http://www.facebook.com/innsalzach24button_countfalse180like

Wald/Alz: Unfallflucht schnell geklärt

    • aHR0cDovL3d3dy5pbm5zYWx6YWNoMjQuZGUvaW5uc2FsemFjaC9wb2xpemVpL3VuZmFsbGZsdWVjaHRpZ2VyLW1hY2h0LXNpY2gtc2VsYnN0LXZlcmRhZWNodGlnLWlubnNhbHphY2gyNC0xNjQ5MzY4Lmh0bWw=1649368Unfallflüchtiger macht sich selbst verdächtig0true
    • 03.03.12
    • Polizei
    • Drucken
    • T+T-

Unfallflüchtiger macht sich selbst verdächtig

    • recommendbutton_count100
    • 0

Wald/Alz - Selbst verdächtig machte sich ein Unfallflüchtiger, der - immer noch unter Alkoholeinfluss - am nächsten Morgen noch einmal an der Unfallstelle vorbeifuhr...

Schnell geklärt werden konnte eine Unfallflucht in Wald an der Alz, da der Verursacher gerade an der Unfallstelle vorbeifuhr, als die Polizei zur Aufnahme vor Ort war. Aufgrund seiner Beschädigungen wurde er angehalten und konnte seine Beteiligung aufgrund zurückgebliebener Teile nicht mehr leugnen.

Der Unfall ereignete sich bereits am 01.03.2012 gegen 21.30 Uhr. Der 42jährige Lenker eines Renault wollte von der Garchinger Straße in die Gramanstraße nach links einbiegen. Er kam dabei nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen zwei schwere Nagelfluhsteine, eine Verkehrszeichen, einen Pfosten und eine Hecke. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, flüchtete er zunächst von der Unfallstelle.

Der Schaden wurde der Polizei Burghausen erst am nächsten Morgen mitgeteilt. Bei der Unfallaufnahme am 02.03.2012 um 07.20 Uhr fiel den Beamten ein langsam vorbeifahrender Pkw auf, der einen frischen Unfallschaden aufwies. Er konnte angehalten werden, und siehe da, die vorhandenen Fahrzeugteile an der Unfallstelle passten genau zu dem beschädigten Fahrzeug.

So in die Enge getrieben, konnte der Unfallflüchtige seine Beteiligung nicht mehr leugnen. Allerdings fiel den Beamten außerdem noch Alkoholgeruch auf. Ein freiwilliger Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht, der Test ergab einen Wert von 0,88 Promille. Der Renault-Lenker musste deshalb eine Blutentnahme über sich ergehen lassen, sein Führerschein wurde sichergestellt.

Die Polizei ermittelt nun wegen Gefährdung des Straßenverkehr und Unfallflucht. Wegen dieser Taten muss der Renault-Lenker mit einer Geldstrafe und Führerscheinentzug rechnen. Wegen der Fahrt am Morgen wird außerdem von einer Ordnungswidrigkeit nach dem Straßenverkehrsgesetz ausgegangen, auch hier erwartet ihn ein empfindliches Bußgeld.

Pressemeldung Polizei Burghausen

Rubriklistenbild: © dpa

zurück zur Übersicht: Polizei

Kommentare

Dieser Artikel ist nur für registrierte Nutzer kommentierbar. Wenn Sie den Artikel kommentieren möchten registrieren Sie sich kostenlos für unsere Community oder melden Sie sich hier mit Ihren Benutzerdaten an.

LIVE:Top-Artikel unserer User

Bestimmen Sie auf der Karte die Region, aus der Sie Nachrichten angezeigt bekommen möchten.

Karte Innsalzach24BurghausenGarchingMühldorfAmpfingWaldkraiburgHaagAltöttingMarktlPleiskirchenNeumarkt-St. VeitWasserburgTyrlachingChiemgau24Wassergau24

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.