Kreistagswahl 2014 - Landkreis Altötting

Schneider lässt Kammhuber erneut hinter sich

  • schließen
  • Weitere
    schließen
Die Kandidaten für die Landratswahl im Landkreis Altötting: Franz Kammhuber von der SPD (links) und Erwin Schneider von der CSU.
+
Die Kandidaten für die Landratswahl im Landkreis Altötting: Franz Kammhuber von der SPD (links) und Erwin Schneider von der CSU.

Landkreis Altötting - Schon vor sechs Jahren hatte sich Erwin Schneider (CSU) gegen Franz Kammhuber (SPD) durchgesetzt. *mit Kreistagswahl-Ergebnis*

Wahl-Ergebnisse:

In unseren interaktiven Grafiken sehen Sie die Ergebnisse der Landrats-Wahl und Kreistagswahl von 2008 im Landkreis Altötting sowie die Wahlbeteiligung. Hier finden Sie die aktuellen Ergebnisse und die Wahlbeteiligung für 2014.

Die Landrats-Kandidaten für die Wahl 2014:

Erwin Schneider tritt für die CSU an. Der 55-Jährige war vor seiner Wahl zum Landrat im Jahr 2000 unter anderem als Bürgermeister der Pleiskirchen tätig und Mitglied des Bayerischen Landtags. Vor sechs Jahren setzte er sich gegen seinen Kontrahenten von der SPD mit fast zwei Drittel der Stimmen durch. Verbessern möchte er in einer möglichen nächsten Amtszeit die finanziellen Lage der Kreiskrankenhäuser sowie die Situation im Schulzentrum Altötting.

Für die SPD kandidiert Franz Kammhuber. Er ist 49 Jahre alt und in der EDV-Branche beschäftigt. Politische Erfahrung sammelte er als Stadt- und Kreisrat sowie als Ortsvorsitzender der SPD in Burghausen. Er kritisiert den amtierenden Landrat, weil in den letzten Jahren eine "Stagnation" stattgefunden habe. Auch Krammhuber legt seine politischen Schwerpunkte in die Verbesserung des Bildungs- und Gesundheitswesens im Landkreis. 

Zurück zur Übersicht: Landkreis Altötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren