Straßensperrung zwischen Kronberg und Unterau

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kronberg - Die Staatsstraße bei Kronberg und Unterau wird zwischen dem 22. und dem 26. April komplett gesperrt. Grund sind Ausbesserungen von Rissen und Unebenheiten.

Aufgrund der vorhandenen Straßenschäden insbesondere in Form von Rissen und Unebenheiten wird das Staatliche Bauamt Traunstein die Staatsstraße 2876 (ehemalige Bundesstraße B 588) zwischen der Einmündung der Bahnhofstraße (St 2107) in die Neuöttinger Straße und der Einmündung der Neuöttinger Straße in die Bundesstraße 299 bei Kronberg erneuern. Es ist vorgesehen, die Verschleißschicht abzufräsen und durch eine neue Deckschicht zu ersetzen.

Während der Bauarbeiten wird die ehemalige Bundesstraße 588 für den Verkehr zwischen der Einmündung in die Bundesstraße 299 bei Kronberg und der Einmündung der Bahnhofstraße nördlich von Neuötting voll gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Bundesautobahn A 94 über die Anschlussstellen Altötting und Neuötting. Die Zufahrten „Valentinstraße“, „Burger Straße“, „Alte Landstraße“ und die „Kronberger Straße“ zur Staatsstraße können während der Bauzeit nicht genutzt werden.

Die Ortsteile Kronberg und Unterau können über die Gemeindeverbindungsstraßen „Eisenfelden“ bzw. „Am Bahnhof“ und über die „Steinhöringer Straße“ erreicht werden. Für die Anwesen, die unmittelbar an der Staatsstraße liegen wird die Erreichbarkeit während der Bauzeit gewährleistet. Die vorhandenen Bushaltestellen Unterau/Stümpfl, Unterau/Valentinstraße, Kronberg und Am Kugelberg können während der Bauzeit nicht angefahren werden. Die Busse fahren ersatzweise über Eisenfelden Bahnhof und Burg. Es wird darum gebeten die nächstgelegenen Haltestellen Neuötting/Innbrücke oder Steinhöring/Ort zu nutzen.

Aufgrund einer gleichzeitig auf der A 94 stattfindenden Erneuerungsmaßnahme ist es möglich, dass sich in Abhängigkeit der Witterung der Baubeginn für die Deckenbaumaßnahme im Zuge der St 2876 um zwei Tage auf den Mittwoch, 24. April verschiebt.

Das Staatliche Bauamt Traunstein bittet die Verkehrsteilnehmer und Anwohner für die unvermeidbaren Behinderungen um Verständnis.

Pressemeldung Staatliches Bauamt Traunstein

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Holzland

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser