Grund- und Mittelschule: Mensa ist fertig

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Architekt Johann Schmuck (Zweiter von rechts) mit Mitarbeitern und Hausmeister Harald Schönstein (rechts) vor der neuen Mensa.

Haag - Ein nächster Schritt bei der Sanierung der Haager Grund- und Mittelschule ist getan, die Mensa ist fertig. Bis zum Sommer ist die Erweiterung zum Terrassenbetrieb angestrebt.

Eine "wunderbare Situation" freute sich Architekt Johann Schmuck am Blick ins Freie bei der nagelneuen Mensa und meinte damit auch die harmonische Ausstattung des Innenraums, an den sich Lager- und Küchenraum anschließen. Kinder haben zum Mittagessen die Aussicht auf den grünen Stiftungswald, die Wiesen und Sportanlagen. Die schönsten Plätze sind auf der Westseite im Wintergarten der Mensa.

In diesem Bereich des Untergeschosses war vorher kaum ungenutzter Raum. Die Toiletten wurden verlegt und der Werkraum neu geschaffen. In den neuen zusätzlichen Räumen oberhalb der Mensa sollen Musikraum und weitere Zimmer für Unterricht und Betreuung eingerichtet werden. Das I-Tüpfelchen soll die Terrasse werden als Abschluss der Renovierungsarbeiten.

Hinter der Einbeziehung einer großen Mensa steht das Konzept des schulischen Ganztagesbetriebs. Die Mittagsbetreuung der Schüler setzte man räumlich ganz bewusst in die Nähe der Mensa. Hier stellt ein Atrium den Bezug nach außen her. So nutzen Kinder aus zwei Bereichen den Mensabetrieb: aus der Nachmittagsbetreuung unter Leitung von Annemarie Ott und aus den Ganztagesklassen der Mittelschule.

Derzeit sind 72 Kinder in der Nachmittagsbetreuung angemeldet. Drei Klassen mit 50 Schülern besuchen den Ganztagesunterricht. Das bedeutet 122 Essen täglich in der Mensa. Den reibungslosen Ablauf garantiert ein "engagiertes Küchenteam" des Diakonischen Hilfswerks Rosenheim, so Kämmerer Manfred Mörwald. Für die Ganztagesschüler ist das Mittagessen verpflichtend. Die Kinder der Nachmittagsbetreuung können die Betreuung aber auch ohne Essen buchen.

Dazu haben die Eltern lediglich einen Antrag auszufüllen. Die Betreuung die ganze Woche über kostet 37,50 Euro. Dazu kommt nach Wunsch das Mittagessen für drei Euro. Daneben kann man gestaffelt buchen von vier Tagen in der Woche zu 30 bis zu einem Tag um 7,50 Euro. Anmeldung ist im Sekretariat bei Karola Schwab. Die Betreuung der Kinder geht bis 16 Uhr. Sie können von den Eltern aber auch früher abgeholt werden.

Die Betreuung beinhaltet das Erledigen der Hausaufgaben unter fachlicher Begleitung und ein vielfältiges Angebot der Freizeitgestaltung mit Spielen im Freien und Malaktionen. Da in der Mensa die Kinder nicht alle zur selben Zeit zum Essen kommen, ist ihre Kapazität höher, als sie Stühle hat. Zur Erweiterung wird auch der Terrassenbetrieb dienen. Die nun "schön hergestellten Räumlichkeiten" sind nach Kämmerer Manfred Mörwald aber auch außerhalb der Schulstunden zu nutzen. Das zeigte das Anrichten des Büfetts durch die Hauswirtschaft zu schulischen größeren Veranstaltungen, das können aber auch andere Treffen mit und ohne Bewirtung sein.

Die Ganztagesschulung ist nun nach Kämmerer Manfred Mörwald jederzeit an der Haager Grund- und Mittelschule erweiterbar und auch für ganze Klassenblöcke, beispielsweise von fünf bis neun, möglich: "Für diesen Anspruch sind wir ausgerichtet." Momentan bleiben es noch 122 Kinder, die jeden Tag am Eingang den Speiseplan nachlesen können und für drei Euro Hauptspeise mit Beilagen, ein Getränk, Salat und Nachspeise erhalten.

xy/Wasserburger Zeitung

Zurück zur Übersicht: Haager Land

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser