Zu Ehren des heiligen St. Leonhard

Prächtig geschmückte Rösser bei der Leonhardifahrt in Thambach

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Reichertsheim - Anlässlich der Leonhardifahrt in Thambach trafen sich wieder Ross und Reiter gemäß dem alten Spruch „Sankt Leonhard am Himmelstor, wir führen dir die Rösser vor“.

Rechtzeitig nach dem Kirchenzug um 10.30 Uhr ließ sich auch Petrus erweichen und schickte den Nebel in die Höhe, um die Sonnen strahlen zu lassen.

So zogen nun die Rösser mit Reitern und prächtige Gespanne mit Kirchenmodellen aus Ramsau, Oberornau und Schloß Schwindegg an den Zuschauern vorbei. Mancher Haflinger hatte seinen Schweif genau so schön geflochten wie die langen Haare der Reiterin. Die Bürgermeister der umliegenden Gemeinden wurden in den Kutschen ebenso chauffiert wie die Ramsauer Trachtenblaskapelle, welche den Gottesdienst musikalisch untermalte.

Kirchenmotive und ein Truhenwagen gehörten ebenfalls zu den Darstellungen auf den Gespannen wie eine Engelserscheinung an einem Feldkreuz.

Leonhardifahrt in Thambach

Pfarrer Pawel Idkowiak zelebrierte den Gottesdienst zu Ehren des heiligen St. Leonhard und segnete im Anschluss an das gesungene „Te Deum“ bei der Umfahrt alle Mitwirkenden der Leonhardifahrt. Diese prächtige regionale Veranstaltung mit Tradition für Mensch und Tier zog wieder jede Menge Besucher aus Nah und Fern an.

Alexander Obermeier

Zurück zur Übersicht: Reichertsheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser