Motorradfahrer reagiert zu spät - Unfall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kirchdorf - Ein 33-jähriger Motorradfahrer war von der Umgebung wohl so abgelenkt, dass er ein bremsendes Auto vor ihm übersah. Es kam zum Unfall und er wurde verletzt.

Erheblich verletzt hat sich am letzten Montag nachmittags ein 33-jähriger Motorradfahrer aus Kirchdorf, der mit seiner Suzuki auf der Weiherstraße von Berg nach Kirchdorf unterwegs war. 

Etwa 800 Meter vor Kirchdorf bemerkte er zu spät, daß ein vorausfahrender VW-Transporter abbremste, um anzuhalten. Er fuhr deshalb mit seinem Motorrad auf den Kombi auf, kam zu Sturz und zog sich dabei einen Armbruch sowie diverse Prellungen und Abschürfungen zu.

Er wurde nach notärztlicher Erstversorgung vom Bayerisches Rotes Kreuz in das Krankenhaus Wasserburg eingeliefert. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von circa 3000 Euro. Als Grund für für die momentane Unaufmerksamkeit führte der Verletzte an, daß er durch die reizvolle Gegend kurzeitig abgelenkt war.

Pressemitteilung Polizeistation Haag in Oberbayern

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Haager Land

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser