Jedes Jahr 20 Aktionen für Haag

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Haag-Aktivisten (von links): Die neue Führungsmannschaft mit Sonja Niedl, Christian Flamm, Lydia Goetzke und Gabi Klein.

Haag - Beim Werbering "Haag aktiv" gab es einen Führungswechsel: Josef Sax verlässt nach sechs Jahren die Spitze der Haager Aktivisten.

Einen Führungswechsel gab es beim Werbering "Haag aktiv". Lydia Goetzke löste Josef Sax als Vorsitzenden ab, der sechs Jahre an der Spitze stand. Josef Sax sah in seiner letzten Bilanz die Haager Geschäftswelt am Scheideweg. Die Internetpräsenz schreite voran. Der Kunde erwarte vom Geschäftsmann alle Informationen sofort und rechne immer mehr mit "etwas Besonderem". Der normale Geschäftsbesuch nehme den Stellenwert der Freizeitgestaltung an. Die Regionalisierung trete dabei in Gegensatz zur Globalisierung. In diesem Rahmen, empfahl Sax, solle jeder Geschäftsinhaber über die nötigen Nachbesserungen selber nachdenken.

Was "Haag aktiv" angeht, meinte er: "Ich habe es gern gemacht." Vor allem auf die Zusammenarbeit über sechs Jahre hin war er stolz. Als Höhepunkte nannte er die Einweihung der Parkplätze an der Rute und am Bürgersaal.

Als eindrucksvolle Bilanz legte er vor, dass "Haag aktiv" jedes Jahr 20 Aktionen durchgeführt habe. Das bedeute die Präsenz "sehr vieler Mitglieder" im Hintergrund. Ein Zeichen des Erfolges sei die Jubiläums-Bonus-Karte: Zum Zehnjährigen bietet Haag aktiv zehn Reisen als Preise an.

Lydia Goetzke wurde ohne Gegenstimme als neue Vorsitzende gewählt. Stellvertreter bleibt Christian Flamm. Weiterhin Kassiere sind Sonja Niedl und Birgit Reithmayr. Neu gewählt wurde Gabi Klein als Schriftführerin.

Sonja Niedl verbuchte ein Plus und registrierte eine deutliche Steigerung mit 1037 zurückgegebenen Bonuskarten. Ein Plus habe auch der Künstlermarkt mit 1017 Besuchern im Bürgersaal gebracht. Der Christkindlmarkt dagegen habe "Haag aktiv" viel Geld gekostet, allein schon für Päckchen und Kindereisenbahn. Unterstützt habe man ferner den Veranstaltungskalender.

Kathrin Schmidnägel vom Entwicklungskonzept der Städtebauförderung kündigte eine Unternehmensbefragung für Haag an. Man werde die Daten streng vertraulich erheben, dabei auch Leerstände und Verkaufsflächen notieren. Das Ergebnis falle dann gut aus, wenn sich alle beteiligten.

Die neue "Haag-aktiv"-Chefin Lydia Goetzke dankte Josef Sax für die gute Vorarbeit. Haag verglich sie mit einem Blumenstrauß. Jedes Geschäft solle seine Blüte künftig entfalten: "Ich werde weiter auf Zusammenarbeit setzen." Die gemeinsame Plattform habe sich bewährt.

In einem Blick voraus entschieden sich die Haager Gewerbetreibenden, zur Muttertagsaktion Pralinen zu bestellen. Als Zeichen der Anerkennung übergab Christian Flamm ein Paar Schuhe aus Schokolade an Josef Sax.

xy/Wasserburger Zeitung

Zurück zur Übersicht: Haager Land

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser