Siebtes Haager Markt- und Straßenfest

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Haag - Bei strahlendem Sonnenschein feierte Haag das siebte Markt- und Straßenfest. 

Bis weit nach Mitternacht zog es nicht nur die Jungen zur Musik beim Zeller, sondern auch die Junggebliebenen, die eigentlich gar nicht nach Hause wollten ins „Hooga Weinzelt“ des Verschönerungsvereins am Marktplatz, die in der Nachbarschaft zum Zelt der Partnergemeinde „Lajoskomárom“ aus Ungarn, durstige Seelen mit Wein aus Ungarn versorgten.

Markt- und Straßenfest Haag

Beim Westernclub neben dem Kriegerdenkmal gab es ausser Steaks auch noch Hochprozentiges als sogenannten „Fettlöser“. Im Rathaushof unter den alten Kastanien war am späten Nachmittag kein Durch- oder gar Reinkommen mehr, denn keiner wollte aus dieser mit Holzbierfässern einladenden Biergartenatmosphäre wieder raus auf den Flohmarkt.

Bunte Luftballons zogen mit Wünschen beim Ballonweitflugwettbewerb durch den weißblauen Himmel über Haag. In der Wasserburger Straße wurde die Geschicklichkeit beim Fahrradfahren der Kinder im Rahmen der Kinderallye zwischen den Flohmarktständen getestet. Der Haager Geschichtsverein führte mit seinen Mitgliedern mittelalterliche Tänze vor und bereitete am offenen Lagerfeuer frische Hauberlinge zu.

Der Alpenverein Haag wurde von der Feuerwehr mit dem Drehleiterfahrzeug beim Biertraglklettern unterstützt und gab eine wunderbare Weitsicht von oben preis.

aj-redaktion

Rubriklistenbild: © aj/re

Zurück zur Übersicht: Haager Land

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser