Chaos nach Unfall bei Ramsau

Drei kaputte Autos und fast 40.000 Euro Schaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Haag/Ramsau - Zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen, etwa 38.000 Euro Sachschaden und einer Leichtverletzten kam es am Donnerstagnachmittag auf der B12 bei Ramsau.

UPDATE, Freitag, 15.10 Uhr - Polizeimeldung

Dort war ein 37jähriger Transporterfahrer aus Heldenstein in Richtung Mühldorf unterwegs und bemerkte aus Unachtsamkeit zu spät, daß sich der Verkehr vor ihm gestaut hatte. Er fuhr deshalb auf das Heck eines Opel-Mokka eines 63-jährigen Pockingers auf. Letzterer wurde durch die Wucht des Aufpralls um 180 Grad gedreht und mit der Heckseite gegen eine neben der Fahrbahn befindliche Birke geschleudert.

Im weiteren Verlauf stieß der Transporter dann noch mit einem vor dem Opel fahrenden Range-Rover, der von einer 60-jährigen Mühldorferin gesteuert wurde, zusammen, bei dem durch den Zusammenstoß die linke Hinterachse herausgerissen wurde.

Alle drei beteiligten Fahrzeuge wurde bei dem Unfall erheblich beschädigt. Die beiden Pkw mussten abgeschleppt werden. Die Range-Rover-Fahrerin wurde leicht verletzt und vom BRK ins Krankenhaus Wasserburg verbracht. An der Unfallstelle war zur Unterstützung die Freiwillige Feuerwehr im Einsatz.

UPDATE, 18.30 Uhr

Vermutlich aus Unachtsamkeit fuhr ein VW-Fahrer auf der B12 bei Ramsau einen vor ihm fahrenden Opel Mokka aus dem Landkreis Passau auf. Diesen beiden Fahrzeugen konnte ein wiederum vorausfahrender Land Rover-Fahrer gerade noch auf den Seitenstreifen ausweichen. 

Ramsau: Ein Verletzter bei Auffahrunfall auf der B12

Der Fahrer des Land Rover zog sich hier eine leichte Verletzung am Kopf zu - sein Fahrzeug wurde aufgrund gebrochener Antriebswelle ebenfalls ein Fall für den Abschleppdienst. Die Fahrbahnreinigung übernahm die freiwillige Feuerwehr Ramsau.

Ebenfalls wurde der Verkehr wechselweise von der freiwilligen Feuerwehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Der zurückgestaute Feierabendverkehr bis zur westliche Abfahrt B12/Haag führte aufgrund Umleitung durch den Ort zu einem kleinen Verkehrschaos, weil fremde LKW-Gespanne sich an der Kreuzung Mühldorferstraße-Wasserburgerstraße durch die Engstelle quälen mussten.

ERSTMELDUNG:

Laut ersten Informationen ereignete sich auf der B12, auf Höhe Ramsau ein Verkehrsunfall. Ein Sprinter rammte wahrscheinlich aus Unachtsamkeit einen Opel Mokka. Dadurch wurde der Opel auf den Seitenstreifen geschoben

Der Fahrer eines Range Rover wollte dem Ganzen ausweichen, geriet aber ebenfalls auf den Seitenstreifen. Dabei erlitt der Autofahrer leichte Verletzungen. Die Feuerwehr Ramsau übernimmt zurzeit die Verkehrsregelung.

+++Weitere Informationen folgen+++

aj

Zurück zur Übersicht: Haag in Oberbayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser