Greißl überraschend neuer Kommandant

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Hervorragende Jugendarbeit in Gars: Nadine Greißl überreicht an Simon Löw, Veronika Bumberger und Thomas Schachner das Abzeichen für die Deutsche Leistungsspange, höchste Auszeichnung der Jugendfeuerwehr. Links der bisherige Erste und neue Zweite Kommandant Peter Mangstl, rechts der neue Erste Kommandant Klemens Greißl.

Gars - Bei den Neuwahlen bei der Garser Feuerwehr gab es eine Überraschung: Mit 16 zu 15 Stimmen wurde Klemens Greißl vor Roland Utzschmid neuer Kommandant.

50 aktive Frauen und Männer leisten derzeit bei der Garser Stützpunktfeuerwehr Dienst und rückten in den vergangenen zwölf Monaten zu 35 Einsätzen aus. Bei den Wahlen wurde Klemens Greißl in einer knappen Abstimmung überraschend neuer Kommandant.

Der langjährige Kommandant Peter Mangstl berichtete bei der Jahresversammlung, dass man zu vier Bränden, 16 technischen Hilfeleistungen, zwölf Absicherungen und Einweisungen sowie drei Sicherheitswachen gerufen wurde. Gebrannt habe es außer in Gebäuden auch in einem öffentlich aufgestellten Abfalleimer und an den Bremsen eines Schulbusses. Zu Unfällen ausrücken musste man zweimal, längere Ölspuren beschäftigten die Wehr dreimal. Auch Türöffnungen zur Bergung von Personen und die Suche von Vermissten waren zu leisten. In Gars Bahnhof wurde der Fußballplatz als Hubschrauber-Landeplatz ausgeleuchtet. Im Gegensatz zum letzten Jahr musste man diesen Sommer auch wieder zu Unwetter-Einsätzen ausrücken. Insgesamt waren 500 Einsatzstunden zu leisten.

Vorstand Manfred Schatzeder berichtete von den umfangreichen Vereinsaktivitäten im Jahr 2012: Neben den traditionellen Veranstaltungen wie Steckerlfischessen stellte man auf dem Marktplatz einen neuen Maibaum auf und bewirtete traditionell die Pfingstwallfahrer bei ihrer Rast in Gars. Dienstuniformen kaufte der Verein für den Nachwuchs, außerdem waren neue EDV-Ausstattungen für das Büro und den Atemschutzraum nötig. Demnächst gibt es in Gars auch einen Defibrillator und einen Erste-Hilfe-Rucksack.

Klemens Greißl erläuterte, dass bei der Abteilung schwerer Atemschutz derzeit 17 Geräteträger und eine Geräteträgerin der Feuerwehren Gars, Mittergars und Lengmoos Dienst tun. Dieses Jahr hatte der Atemschutz vier Einsätze, er nahm an 14 Übungen sowie besonderen Ausbildungen teil. Die Geräteprüfungen können jetzt in einem gut ausgestatteten Raum in Gars selbst durchgeführt werden. Klemens Greißl ist auch auf Landkreisebene an vorderster Stelle in der Ausbildung des schweren Atemschutzes tätig.

Die Jugend-Abteilungsleiterin Nadine Greißl erinnerte unter anderem an die Teilnahme bei Jugend-Wettkämpfen, beim Wissenstest und am Kreis-Zeltlager. Die acht Jugendlichen absolvierten 30 Übungen, waren mehrere hundert Stunden aktiv und legten viele Leistungsprüfungen ab.

Der Kassenbericht von Lorenz Huber fiel positiv aus, es konnte auf Grund der Aktivitäten ein Finanzpolster für neue Anschaffungen angelegt werden.

Veronika Bumberger, Thomas Schachner und Simon Löw erhielten die Deutsche Jugend-Leistungsspange. Peter Mangstl ist jetzt 30 Jahre aktiver Feuerwehrmann.

Bürgermeister Norbert Strahllechner freute sich über die ausgezeichnet ausgebildete und bestens funktionierende Stützpunkt-Feuerwehr. Für die Instandhaltung des Feuerwehrhauses sei Beispielhaftes geleistet worden. Zum Thema Behördenfunk hoffte er, dass man letztendlich zu einer guten Lösung für den Standort kommt. Kreisbrandrat Karl Neulinger ergänzte, dass es gerade in Gars viele große Objekte einschließlich Gymnasium und Lehrerfortbildung gebe, für deren Schutz der BOS-Funk gut funktionieren müsse. "Viele Leute übersehen, dass der Digitalfunk vor allem auch eine effektive und vielseitige Imhaus-Versorgung und -überwachung der dort eingesetzten Helfer, zum Beispiel im Atemschutz, möglich macht."

Polizei-Hauptkommissar Rainer Zwislsperger betonte als Chef der Haager Polizei die sehr gute Zusammenarbeit und die große Entlastung durch die Feuerwehr zum Beispiel durch Verkehrsabsicherungen.

Bei den anstehenden Neuwahlen wurde Vorstand Manfred Schatzeder einstimmig im Amt bestätigt. Sein Stellvertreter wurde Christoph Liebl. Schatzmeister bleibt Lorenz Huber, Schriftführerin Bettina Feckl. Rechnungsprüfer sind wie bisher Ferdinand Gerzer und Anton Deinwallner. Jugendwartin ist weiterhin Nadine Greißl, ihr Stellvertreter Roland Feckl.

Zu einer Überraschung kam es bei den Neuwahlen der Kommandanten: Nachdem der bisherige erste Kommandant Peter Mangstl nicht mehr kandidierte, wurde zunächst mit 16 zu 15 Stimmen Klemens Greißl vor Roland Utzschmid zum neuen Kommandanten gewählt. Utzschmid war bisher langjähriger Zweiter Kommandant, musste aber dann auch dieses Amt mit 15 zu 17 Stimmen an Peter Mangstl abgeben.

ba/Wasserburger Zeitung

Zurück zur Übersicht: Haager Land

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser