Kriminalität

100 Gramm Marihuana im Rucksack von Urlaubern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Weyarn - Am Freitagnachmittag kontrollierte die Polizei einen Audi A4 auf der Autobahn A8. Dabei wurden 100 Gramm frisch geerntetes Marihuana sichergestellt:

Am Freitagnachmittag stoppten die bayerischen Schleierfahnder der Polizeifahndungsstation Kreuth auf der Autobahn A 8 bei Weyarn einen Audi A4 mit Heidenheimer Kennzeichen. Im Fahrzeug saßen zwei junge Deutsche im Alter von 26 und 29 Jahren. Dem Gepäck nach zu urteilen, befanden sich die beiden Männer auf der Rückfahrt von einem Bergwanderurlaub im Salzburger Raum.

Bei näherer Kontrolle der mitgeführten Bergrucksäcke kamen schnell Zweifel auf. Während sich in einem Rucksack eine Tagesration Marihuana befand, tauchte im anderen Rucksack ein großer Plastikbeutel mit frisch geernteten 100 Gramm Marihuana auf. Woher sie die taufrische Ware hatten, wollten die beiden Deutschen nicht verraten. Zweifelhaft ist jedoch, dass es ein Zufallsfund während der Bergwanderung zwischen Daxen und Bergkräutern war. Die Männer wurden wegen illegaler Einfuhr von Betäubungsmittel angezeigt, die Ware sichergestellt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Fahndung Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser