Wasserburger Sommerfestival

Party-Highlight am Wochenende mit den Top-Stars Europas

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Wasserburg - Am 13. und 14. August wird es laut in Wasserburg: Beim Sommerfestival erwartet alle Nachtschwärmer ein hochkarätiges und kontrastreiches Line-Up - von den Top-Stars Europas der Elektro-Szene bis zu den Vengaboys. Hier können Sie Gratis-Tickets und ein VIP Paket gewinnen:

Endlich ist es soweit, die Festival Flut hat Wasserburg erreicht! Das dürfte wohl die einzige Flut sein, über die man sich freuen kann. Besonders wenn man liest, was die Veranstalter vorhaben, um ihre Gäste zu verwöhnen!

Das Wichtigste im Überblick:

  • Wann? 13. und 14. August, Einlass ab 18 Uhr
  • Wo? Fit und Fun Halle in Wasserburg am Inn
  • Wo gibt es Tickets? O nline im Vorverkauf und in allen Sparkassen-Filialen der Stadt- und Kreissparkasse Wasserburg, sowie an der Abendkasse

Ein Line-Up voller Kontraste

Eins ist das neue Festival bestimmt: Besonders!

Es gibt zwei Tage, mit zwei verschiedenen Genres. Zwei Tage feinstes Programm für alle Musikliebhaber, Nachtschwärmer, Partygänger und alle Junggebliebenen. Und vor allem zwei Tage Programm, das unterschiedlicher nicht sein könnte. Der 13. und 14. August werden wohl DAS Party-Highlight des Wasserburger Altlandkreis im Jahr 2016!

EDM (Electronic Dance Music) Nacht

Da wäre zum einen die EDM (Electronic Dance Music) Nacht mit den Top-Stars Europas, wie Rene Rodrigezz, Bodybangers feat. Victoria Kern, Niels van Gogh und viele weitere für alle Elektro-Freunde. Zum anderen die 90er und 2000er Party, unter anderem mit den weltbekannten Vengaboys ("My Heart Goes Shalalala", "Up&Down", "Boom", "We're Going to Ibiza"), die zusammen mit dem Bayern 3 DJ Tonic und DJ C-Base die Hütte zum Beben bringen.

"Make some noise for the Vengaboys!"

Doch wie kommt man überhaupt auf ein solch unterschiedliches Programm? Wir haben die Organisatoren exklusiv für Sie gefragt und ihre Antwort ist, wenn man es sich überlegt, nicht überraschend: "Wir hatten lange über ein passendes Programm nachgedacht und sind von Raggae über Rock schließlich zu diesen beiden Richtungen gelangt. Wohl hauptsächlich weil das unsere 'Lieblinge' sind, mit denen wir uns auch identifizieren können." Immerhin seien die 90er und 2000er "aktuell wie nie".

Auch der Hype um die Musikrichtung EDM ist noch lange nicht abgeflaut. Im Gegenteil – man muss den Blick nur auf die richtig großen Festivals wie "Tomorrowland", "Electric Love", oder das "Ultra" richten.

Aus diesem Grund sind die Veranstalter des Wasserburger Sommerfestivals auch mehr als stolz, Acts dabeizuhaben, die auch bei den großen Vorbilder-Festivals spielen. "Die Jungs, also Rene Rodrigezz und Niels van Gogh sind schon Feuer und Flamme – die haben wirklich Bock auf was Neues und vor Allem in einer Gegend, wo sonst ein Fest dieser Art nicht stattfindet."
Gleiches gilt auch für die Vengaboys, die sagten, sie hätten in Europa schon fast überall gespielt. Aber "Wasserburg a. Inn?! Nie gehört!" So lernt man offensichtlich auch als alter Hase im Showbusiness nicht aus.

Doch es gibt noch mehr zu entdecken an den zwei Tagen. Neben dem einschlägigem Line-Up werden auch die anderen Sinne angesprochen: Eine gigantische Bühnenshow erwartet die Gäste, von Konfetti, über Laser bis hin zu den obligatorischen CO2 Shootern, welche bei keiner Elektro-Party fehlen dürfen.
Zu Schmecken gibt es auch was: Food Trucks, Pizzastände und eine Retro-Bar mit den besten (und teils vergessenen) Getränken der 90er und 2000er. Selbst die vom Staat verfluchten Alcopops werden wohl wieder einen Tag der Wiederbelebung finden.

Es bleibt also nicht viel zu sagen, außer vielleicht "We Like to Party"! Und zwar ab jeweils 18 Uhr am 13. und 14. August 2016 in der Fit und Fun Halle in Wasserburg am Inn.

Hier finden Sie das Sommerfestival in Wasserburg:

-Anzeige-

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Live: Top-Artikel unserer Leser