bei den Markthallen in Wasserburg

Glühwürmchen lösen nächtlichen Großeinsatz der Feuerwehr aus

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Wasserburg - Das war ein Fehlalarm der ungewöhnlichen Art. Ein großes Aufgebot der Feuerwehr rückte bei den Markthallen an, doch der Grund für die Meldung eines Dachstuhlbrands war ein überaus kurioser.

Ob es sich bei den „nicht-selbstständig-leuchtenden Glühwürmchen“ um eine neu entdeckte Gattung handelt, konnte bislang nicht geklärt werden. Fest steht nur, dass sie in der Nacht zum Samstag einen Großeinsatz für Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei ausgelöst hatten.

Eine 27jährige Wasserburgerin hatte einen Dachstuhlbrand über den Markthallen gemeldet. Sie berichtete von Rauch und Funkenflug. Zusammen mit der Polizei wurde das Gesehene lokalisiert, während die Feuerwehr bereits Drehleiter und Angriffstrupps bereitete.

Schnell konnte aber Entwarnung gegeben werden: Aus einem anderen Blickwinkel konnte auf dem Dach auf einer Dachterrasse ein großer Strahler ausgemacht werden. Die sich dort versammelten Insekten tanzten munter in der lauen Nacht und wirkten ohne Sicht auf den Strahler tatsächlich wie kleine Funken… oder „nicht-selbstständig-leuchtende Glühwürmchen“…

Pressemeldung Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: wasserburg24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser