Unfall auf A8 zwischen Rohrdorf und Achenmühle

VW kracht Mercedes ungebremst ins Heck: Frauen mit blutigen Nasen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Achenmühle/Rohrdorf - Ein Unfall ereignete sich am Sonntagabend auf der A8. Ein Österreicher musste verkehrsbedingt bremsen. Dies übersah ein Golf-Fahrer und krachte mit seinem Auto dem Österreicher fast ungebremst ins Heck:

Am Sonntag, 25.09.2016, um 20.17 Uhr ereignete sich auf der A8 in Richtung München, zwischen den Anschlussstellen Achenmühle und Rohrdorf ein Verkehrsunfall mit drei leichtverletzten Personen.

Ein 54-jähriger Handwerker aus Österreich musste seinen Mercedes auf dem linken Fahrstreifen stark abbremsen, da der Verkehr vor ihm stockte. Der hinter ihm fahrende 37-jährige Ukrainer übersah das Bremsmanöver des Vordermanns und fuhr mit seinem VW Golf nahezu ungebremst in dessen Heck. Durch die Wucht des Aufpralls schlugen die ukrainischen Begleiterinnen, 32 und 45 Jahre, auf der Rücksitzbank sitzend gegen die vorderen Kopflehnen und zogen sich blutige Nasen zu.

Beide wurden mit dem Verdacht auf Nasenbeinfrakturen ins Krankenhaus verbracht. Der Handwerker aus Österreich kam ebenfalls leicht verletzt ins Klinikum. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 6500 Euro. Zur Absicherung und Reinigung der Unfallstelle waren die Feuerwehren Rohrdorf und Pfraundorf vor Ort.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser