Unfall B304 bei Schilchau

B304: Autos nach Crash in Feld geschleudert

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Schilchau - Gleich nach dem schweren Unfall bei Griesstätt mit neun Verletzten, wurde die Wasserburger Polizei zu einem Unfall auf der B304 gerufen. Hier kollidierten zwei Autos. 

Nachdem der Unfall auf der St2079 bei Griesstätt aufgenommen war, wurden die Beamten zu einem weiteren Ereignis mit zwei beteiligten Fahrzeugen gerufen. Hierbei kam auf der B304 in Fahrtrichtung Wasserburg, ein 77-jähriger PKW-Führer nach links auf die Gegenfahrbahn und streifte dabei den entgegenkommenden Mercedes mit 4 Insassen.

Bei der Kollision wurden beide Fahrzeuge in das angrenzende Feld geschleudert. Alle Unfallbeteiligten wurden dabei leicht verletzt. Bei beide Fahrzeuge ist ein wirtschaftlicher Totalschaden zu beklagen. Die Feuerwehr kam mit 20 Personen und sperrte die B 304 für ca. 1,5 Stunden. Auf Grund der Aufmerksamkeit der Freiwilligen Feuerwehrler konnte ein Abbrand des Kornfeldes verhindert werden. Der angeforderte Notarzt mußte mit einem Rettungshubschrauber eingeflogen werden.

Unfall auf der B304 bei Schilchau

Pressemitteilung Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser