Bereits Tradition

Chiemsee Summer: Wieder medizinische Versorgung durch Malteser

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Übersee - Für Notfälle und akute Erkrankungen stehen auf dem Chiemsee Summer die ehrenamtlichen Sanitäter des Malteser Hilfsdienst e. V. parat, wie die Veranstalter in einer Pressemitteilung auf ihrer Website mitteilen.

"Mit bis zu 90 Einsatzkräften und 3 Notärzten pro Schicht versorgen sie kleinere und große Verletzungen", so die Veranstalter auf ihrer Website. Vom Sonnenbrand bis zu lebensbedrohlichen Erkrankungen wie allergischen Reaktionen haben sie alles im Griff. Dafür steht eine große Sanitätsstation zur Verfügung, deren genauer Standpunkt noch bekannt gegeben würde. "Auf dem Gelände sind Erstversorgungsteams unterwegs, zu erkennen an den rollenden Tragen und den Notfallrucksäcken", so die Organisatoren, "Die können jederzeit angesprochen werden und helfen gerne weiter." Im Gelände seien außerdem Rettungswagen abgestellt, die bei Bedarf Patienten zur Sanitätsstation bringen.

Auch eine kleine Verletzung könne den Spaß am Festival verderben und „Pflasterkleben“ gehöre daher für die "Sanis" zum Job dazu. "Bitte zögert nicht sie anzusprechen, wenn es Euch oder Euren Freunden nicht gut geht. Dafür sind sie da.", betont die Festivalleitung.

Es gibt aber auch ein paar Regeln:

  • "Nur schnell eine Kopfschmerztablette für eine Freundin abholen, funktioniert leider nicht." Die Ärzte könnten nur helfen, wenn sie die Patienten selber sehen. 
  • Die Behandlung erfolgt unter bestmöglichen hygienischen Bedingungen. Begleiter müssten deshalb vor der Sanitätsstation warten. "Die Ärzte und Sanitäter halten Euch auf dem Laufenden." 
  • "Flaschen, Dosen und Zigaretten sind im Bereich der Sanitätsstation absolut tabu." Sie können am Eingang abgestellt werden und können danach wieder mitgenommen werden. 
  • "Bitte nehmt Euren Geldbeutel mit Ausweis und Krankenversicherungskarte sowie Euer Handy mit." Die Ärzte entscheiden über die Behandlung und empfehlen evtl. einen Transport zum Röntgen oder ins Krankenhaus.

Außerdem weisen die Veranstalter auf einen besonderen Service hin. "Wenn Ihr regelmäßig Medikamente braucht, die gekühlt werden müssen, ist das kein Grund sich den Chiemsee Summer entgehen zu lassen." Diese könne man einfach in einen gekennzeichneten Behälter geben und bei der Sanitätsstation abgeben. Dort werden die Medikamente im Kühlschrank gelagert und man kann jederzeit vorbei kommen und sie holen.

Die Malteser übernehmen bereits seit Jahren die medizinische Versorgung auf dem Festival. 

Quelle: Pressemitteilung CRP Konzertagentur GmbH

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser