Streit eskaliert – 35-Jähriger in Haft

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Tölz - Ein Streit zwischen zwei Männern ist am Samstagabend völlig eskaliert. Ein 34-Jähriger wurde schwerverletzt ins Krankenhaus gerbracht, sein Kontrahent wegen versuchtem Totschlag festgenommen.

Gegen 18.30 Uhr wurde die Einsatzzentrale der Polizei über die heftige Auseinandersetzung in einer Pension informiert. Nach den bisherigen Erkenntnissen, gerieten die beiden Männer nach kräftigem Alkoholkonsum in Streit, wobei der 35-Jährige den Jüngeren plötzlich angriff. Dabei setzte er offenbar zunächst ein Pfefferspray ein, schlug dann den anderen Mann zu Boden und trat mit seinem stabilen Schuhwerk mehrfach auf Kopf und Körper des am Boden liegenden ein.

Die hinzueilenden Pensionsbesitzer konnten auf den Angreifer einreden und ihn schließlich von weiteren Attacken abhalten. Bei Eintreffen der Beamten der Polizeiinspektion Bad Tölz ließ er sich widerstandslos festnehmen.

Der 34-jährige Geschädigte erlitt neben anderen Verletzungen auch Brüche im Gesicht und wurde im Krankenhaus stationär aufgenommen.

Die Kriminalpolizeiinspektion Weilheim hat die Ermittlungen aufgenommen. Gegen den Angreifer, der unverletzt blieb, stellt die Staatsanwaltschaft München II Antrag auf Haftbefehl wegen versuchtem Totschlag beim zuständigen Ermittlungsrichter.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © re (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser