Als die Feuerwehr kam, stand alles in Flammen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Soyen - Ein Wohnhaus und ein Van fielen am Donnerstagabend den Flammen zum Opfer. Ein Großaufgebot von Feuerwehrkräften war im Einsatz. Die Kripo ermittelt jetzt.

In Mühlthal, in der Gemeinde Soyen, ist am Donnerstagabend ein Einfamilienhaus komplett niedergebrannt. Auch ein in unmittelbarer Nähe des Hauses abgestellter Van brannte total aus. 

Das Feuer brach gegen 20.30 Uhr aus, nach bisherigen Erkenntnissen der Kripo Rosenheim im Wohnhaus. Dort wohnte eine siebenköpfige Familie.

Innerhalb von kurzer Zeit erfassten die Flammen ein Großteil des Gebäudes. Die Feuerwehrkräfte, insgesamt waren 165 Mann und 23 Fahrzeuge im Einsatz, konnten das Anwesen nicht mehr retten. Ihnen gelang es aber, ein Übertreten des Feuers auf benachbarte Häuser und weitere geparkte Fahrzeuge zu verhindern.

Verletzt wurde bei dem Brand niemand, jedoch dürfte der Sachschaden nach ersten Erkenntnissen mehrere hunderttausend Euro betragen.

Fotos vom Feuerwehreinsatz:

Brand in Mühlthal

Die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache hat die Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim übernommen. Wegen akuter Einsturzgefahr kann das Gebäude von den Brandermittlern der Kripo derzeit jedoch nicht betreten werden.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd/Radio Charivari/redro24

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser