Was wird aus dem Inzeller Seniorenheim?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Das H&R-Seniorenheim in Inzell wurde am 30. September geschlossen.

Inzell - Das H&R-Seniorenheim wurde am 30. September geräumt. Jetzt sind aber möglicherweise neue Betreiber daran interessiert, das Heim weiterzuführen.

Lesen Sie auch:

> Aus für Seniorenheim: Betreiber wehrt sich

> Pfleger weg! Landratsamt räumt Heim

> Urteil: H&R-Heim muss schließen

> Seniorenheim: Schließung verschoben

> Rettungsversuch für Heim schockt Experten

> Inzeller Seniorenheim droht Schließung

> Keine Reaktion von Seniorenheim-Betreiber

Die Schließung des Inzeller H&R-Seniorenheims sorgte für hitzige Diskussionen (wir berichteten). Am 30. September um circa 19 Uhr verließen die letzten Bewohner das Heim. "Gegen 18 Uhr waren noch zwei Personen in dem Seniorenheim", so Roman Schneider vom Landratsamt Traunstein. Die Angehörigen hatten dann veranlasst, dass diese beiden Heimbewohner zum Flughafen nach München gebracht werden. Von dort nahmen sie einen Flug Richtung Norddeutschland, wo sie von ihren Verwandten empfangen wurden."

Bilder von der Räumung am 30. September

H&R-Seniorenheim: Die Räumung am Freitag

Zukunft des Pflegeheims weiter unklar

Nun steht das Gebäude des Pflegeheims erst einmal leer. Es ist aber nicht unwahrscheinlich, dass es weiter als Seniorenheim geführt wird. "Es gibt Interessenten aus dem bayerischen Raum, die sich vorstellen können, das Seniorenheim zu betreiben", erklärt Inzells Bürgermeister Martin Hobmaier. "Eine Entscheidung ist aber erst nach Abschluss des Gerichtsverfahrens zu erwarten." Es wird also noch einige Zeit dauern, bis klar ist, wie und von wem das Inzeller Seniorenheim weitergeführt werden könnte.

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser