Bei der Gemeindewahl 2014 betrogen

Das auch noch! Geschwister Weiß wegen Wahlfälschung verurteilt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Schechen/Rosenheim - Am Mittwoch brannte eine Maschinenhalle der Firma Weiß ab und am selben Tag wurde auch noch bekannt, dass die Geschwister verurteilt wurden.

Die Schechener Unternehmer Birgit und Georg Weiß sind rechtskräftig wegen gemeinschaftlicher Wahlfälschung verurteilt. Das Amtsgericht Rosenheim verhängte gegen Georg Weiß eine Geldstrafe von 90 Tagessätzen, gegen Birgit Weiß eine solche von 140 Tagessätzen.

Seit Tagen warteten die Rosenheimer Medien auf eine Bestätigung dieses Deals zwischen Staatsanwaltschaft und Verteidigung. Nun erhielt diese Radio Charivari. Einen Prozess gegen die Geschwister wird es somit nicht geben.

Mit diesem Urteil steht fest: Die Geschwister Weiß haben gemeinschaftlich den Tatbestand der Wahlfälschung erfüllt.

Der Prozessbeginn wurde im Vorfeld immer wieder verschoben. Nach einem Rechtsgespräch zwischen Gericht, Staatsanwaltschaft und Verteidigern nahm die Staatsanwaltschaft die zuerst gestellten Strafbefehlsanträge zurück und beantragte neue Strafbefehle. Diese wurden nun vom Geschwisterpaar Weiß akzeptiert.

Angesichts des Großbrands auf ihren Firmengelände dürften für die Geschwister dieses Urteil zunächst nur am Rande interessant sein.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © red

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser