Fahrer aus Landkreis Altötting bei Saaldorf geblitzt

Fahranfänger (18) rast 80 km/h zu schnell über B20

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Saaldorf-Surheim - Ein Fahranfänger aus dem Landkreis Altötting wird sich wohl auf eine längere "Pause" am Steuer einstellen dürfen. Auf der B20 wurde er rekordverdächtig geblitzt.

Die Verkehrspolizei Traunstein hat Nacht von Samstag auf Sonntag auf der B20 im Bereich Saaldorf-Surheim eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt. In der Zeit von 19.30 Uhr Uhr bis 1 Uhr waren insgesamt 1080 Fahrzeuge durch den Radarstrahl gefahren, 28 davon zu schnell. 19 Fahrzeugführer konnten verwarnt, neun mussten angezeigt werden. 

Der schnellste war Richtung Freilassing unterwegs, er wurde bei regennasser Fahrbahn mit 178 km/h geblitzt. Bei dem Verkehrssünder handelte es sich um einen 18-jährigen Fahranfänger aus dem Landkreis Altötting, der seit sage und schreibe fünf Monaten im Besitz der Fahrerlaubnis ist. Der junge Mann war mit dem Audi A4 seines Vaters unterwegs, er und seine zwei gleichaltrigen Mitfahrer waren auf dem Weg zu einer Party in Freilassing. Den jungen Mann erwarten ein längeres Fahrverbot, eine Führerschein-Nachschulung und ein nicht unerhebliches Bußgeld.

Pressemeldung Polizei Laufen

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser