Grünstreifen mit Ausfahrt verwechselt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis - Viel zu tun hatte am Wochenende die Verkehrspolizei. Unter anderem musste sie einem älteren Herren helfen, der auf der A8 einen Grünstreifen mit einer Ausfahrt verwechselte:

Auch an diesem Wochenende herrschte auf den Autobahnen im Zuständigkeitsbereich der Verkehrspolizei Rosenheim wieder dichter Reiseverkehr. Besonders betroffen war am Freitag Nachmittag sowie am Samstag die A8 in beiden Fahrtrichtungen, wo der Verkehr immer wieder ins Stocken geriet.

Seit Freitag Mittag ereigneten sich zehn Verkehrsunfälle mit insgesamt 20 beteiligten Fahrzeugen und einem Gesamtschaden von circa 50.000 Euro. Bei einem Unfall am Freitag Nachmittag zwischen dem Inntaldreieck und der Anschlussstelle Rosenheim wurden, wie bereits berichtet, drei Personen verletzt, ansonsten blieb es bei Blechschäden. Bei den meisten Unfällen handelte es sich um Auffahrunfälle bei dichtem Verkehr.

Am Samstag um 20.45 Uhr kam der Verkehr auf der A8 in Fahrtrichtung München an der Steigungsstrecke des Irschenbergs zum Erliegen. Eine 50-jährige Österreicherin musste ihren Toyota Auris deshalb auf dem mittleren Fahrstreifen bis zum Stillstand abbremsen, ebenso wie hinter ihr ein 36-jähriger Tscheche seinen Opel Astra. Plötzlich rollte das Fahrzeug vor dem Toyota, ein blauer VW-Bus mit einem Fahrrad auf einem Fahrradträger, rückwärts und prallte gegen den Toyota, wodurch dieser gegen den Opel geschoben wurde. Als gleich darauf der Verkehr wieder anfuhr, entfernte sich der Fahrer des VW- Busses ohne sich um den Schaden - dieser beläuft sich auf etwa 2.500 Euro - zu kümmern. Wer den Unfall beobachtet hat und nähere Hinweise zum Unfallverursacher geben kann, wird gebeten, sich bei der Verkehrspolizei unter der Telefon 08035/90680 zu melden.

Nur eine Viertelstunde später wollte ein 79-jähriger Deutscher mit seinem Opel Zafira am Fuße des Irschenbergs in Fahrtrichtung Salzburg auf einen Parkplatz fahren, um einen starken Regenschauer abzuwarten. Dabei verwechselte er jedoch einen Grünstreifen mit der Ausfahrt und fuhr zwischen Leitplanke und Parkplatz in den Grünstreifen, bis sein Opel dort nach circa 60 Metern stark beschädigt zum Stehen kam. Der Fahrer wurde nicht verletzt, das Fahrzeug musste von einer Abschleppfirma mittels Kran geborgen werden.

Pressemeldung Verkehrspolizei Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser