Drama nach Herbstfest-Besuch

Finger von Fahrgast in Tür abgeklemmt: Taxler fährt einfach weiter!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Dramatische Szene nach dem Herbstfest am Samstag: Ein Mann wollte in ein Taxi steigen und verlor dabei seinen Finger.

UPDATE, 16.40 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Ein tragisches Ende nahm der Wiesnbesuch eines 24 jährigen Österreichers am gestrigen Samstag. Der junge Mann wollte sich nach einem Besuch auf dem Rosenheimer Herbstfest mit einem Taxi zum Bahnhof transportieren lassen. Um sich nach dem Fahrpreis zu erkundigen, lehnte sich der Österreicher in die geöffnete Beifahrertüre des Taxis und stütze sich mit seiner linken Hand am Türrahmen des Fahrzeuges ab. 

Aus bislang ungeklärten Ursachen fuhr der Fahrer des Taxis jedoch plötzlich los, weshalb sich die Beifahrertüre schloss und die Hand des jungen Mannes hierbei in der Türe eingeklemmt wurde. Trotz mehreren verzweifelten Versuchen den Taxifahrer auf die Situation aufmerksam zu machen, fuhr dieser weiter und zog den jungen Österreicher mehrere Meter mit sich, bis dieser ins Stolpern geriet und stürzte. Hierbei wurde ein Finger der linken Hand vollständig abgetrennt. Der junge Mann wurde sofort von Ersthelfern bis zum Eintreffen der Rettungskräfte betreut und anschließend nach der ärztlichen Erstversorgung ins Krankenhaus verbracht. Die Kaiserstraße musste hierfür kurze Zeit vollständig gesperrt werden.

Der Taxifahrer setzte seine Fahrt unbeirrt fort und konnte erst später ausfindig gemacht werden. Der abgetrennte Finger konnte noch im Taxi aufgefunden werden. Dieser wurde mit einer entsprechenden Kühlung unverzüglich zu dem verletzten Österreicher ins Krankenhaus gebracht.

Über den genauen Gesundheitszustand des verletzten Österreichers ist bisher nichts näheres bekannt. Gegen den Taxifahrer wird nun wegen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr und Körperverletzung ermittelt.

Die Polizeiinspektion Rosenheim bitten Zeugen des Vorfalls sich unter 08031/200-2200 zu melden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Erstmeldung, 13.30 Uhr:

Am Samstagabend musste ein Herbstfest-Besucher eine schmerzliche Erfahrung machen: Ihm wurde von einer Taxitür ein Finger abgetrennt. Das bestätigte Andreas Guske vom Polizeipräsidium Oberbayern Süd auf Nachfrage von rosenheim24.de.

Der Mann habe nach dem Wiesnbesuch in ein Taxi steigen wollen. Dabei hätte er sich den Finger in einer Tür eingeklemmt. Der Taxifahrer habe dies aber nicht bemerkt und sei losgefahren. Dabei sei dem Mann der Finger abgetrennt worden.

Finger in Auto gefunden

Die Polizei habe daraufhin die Straße abgesperrt und den Notarzt verständigt, der sich um den Verletzten gekümmert habe. Gemeinsam sei die Straße nach dem Finger abgesucht worden - ohne Erfolg.

Im Weiteren, so Guske, habe man in der Stadt das Taxi wiederfinden können, in dem sich tatsächlich noch der abgetrennte Finger befunden habe. Der Rettungsdienst habe den Finger in einer Kühlbox gelagert und zu dem Verletzten ins Krankenhaus gebracht.

Ob der Finger inzwischen wieder angenäht wurde, konnte Guske nicht sagen. Im Laufe des Nachmittags soll es noch eine Pressemitteilung der Rosenheimer Polizei geben.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser