Am Gillitzerblock:

Feuerwehr musste mit schwerem Gerät anrücken

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Am Abend musste die Feuerwehr zum Gillitzerblock ausrücken, wo im Gebäude Rauch festgestellt worden war. Die Floriansjünger mussten mit schwerem Gerät ans Werk:

Am Freitagabend kurz nach 18 Uhr wurden die Einsatzkräfte in Rosenheim zum Gillitzerblock beordert. Dort hatte die automatische Brandmeldeanlage Alarm ausgelöst. Durch die Feuerwehr Rosenheim wurde an mehreren Stellen im Gebäude Rauch festgestellt. Als Brandherd konnte eine Wand im fünften Obergeschoss lokalisiert werden. Dort wurden tagsüber auf der Terrasse Arbeiten mit einem Bunsenbrenner durchgeführt, wobei vermutlich Material in der Wand zu glimmen begann und sich im Laufe der Zeit weiter in die Wand ausbreitete.

Die Feuerwehr musste mit schwerem Gerät die Wand aufbrechen, um an die Glutnester zu gelangen. Durch die Einsatzfahrzeuge kam es in der Gillitzerstraße zu kurzfristigen Verkehrsbehinderungen. Einige Bewohner des Hauses mussten ihre Wohnungen während der Löscharbeiten verlassen. Wie hoch der Schaden am Gebäude ist, muss noch ermittelt werden.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © re

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser