Ehefrau rammt ihren Mann auf A93

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis - Viel los war am Wochenende auf den heimischen Autobahnen nicht. Dennoch musste die Polizei einige Unfälle mit zum Teil hohen Schäden bearbeiten.

Es ereigneten sich sechs Verkehrsunfälle, die ohne Personenschäden verliefen. Am Freitagabend befuhr ein aus Richtung München kommender Fahrer eines Renault Kleintransporters die Überleitung von der A 8 in die A 93 Richtung Kufstein. Als er im Kurvenbereich zu weit nach rechts lenkte, erschrak der 44-jährige italienische Fahrzeuglenker, verriss das Lenkrad und kam ins Schleudern. Der Italiener prallte mit seinem Fahrzeug gegen die linke Leitplanke und kam entgegen der Fahrtrichtung auf dem linken Fahrstreifen zum stehen. An Fahrzeug und Leitplanke entstand erheblicher Sachschaden.

Ebenfalls am Freitagabend stießen ein 43-jähriger Österreicher sowie ein 45-jähriger Pole mit ihren Pkw an der A 93 Richtung Rosenheim auf dem Parkplatz der Rastanlage Inntal-Ost beim Ausparken zusammen. Beide fuhren rückwärts und hatten offensichtlich nicht genug aufgepasst.

Zahlreiche Auffahrunfälle auf Autobahnen

Zu einem Auffahrunfall kam es am späten Samstagvormittag auf der A8 Richtung München in der Steigungsstrecke des Irschenberg. Ein 52-jähriger Lenker eines Audi aus dem Landkreis Rosenheim befuhr den linken Fahrstreifen, als er verkehrsbedingt abbremsen musste. Aufgrund unzureichenden Sicherheitsabstandes fuhr ein dahinter fahrender 32-Jähriger Rumäne mit seinem VW Passat auf den Audi auf. Das Fahrzeug des Rumänen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Ein weiterer Auffahrunfall ereignete sich nur wenig später auf der A 93 Richtung Rosenheim kurz vor der Anschlussstelle Oberaudorf. Der 72-jährige Fahrer eines Mercedes Geländewagens aus dem Raum Düren in Nordrhein-Westfalen fuhr auf das vor ihm fahrende Wohnmobil Ford eines 63-jährigen Leipzigers auf. Beide Fahrzeuge waren so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten.

Im Pkw-Parkplatzbereich der Rastanlage Inntal-West an der A 93 Richtung Kufstein fuhr ein bisher nicht bekanntes Fahrzeug am Sonntagvormittag um 9.20 Uhr gegen einen geparkten braunen Pkw Peugeot 508 aus Schleswig-Holstein. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Das unfallverursachende Fahrzeug müsste nach festgestellten Spuren blau lackiert sein. Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang, bzw. zum verursachenden Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 08035/9068-0 mit der Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim in Verbindung zu setzen.

Kurioser Unfall bei Reischenhart

Ein weiterer, recht kurioser Verkehrsunfall passierte am Sonntagvormittag auf der A 93 Richtung Kufstein auf Höhe der Anschlussstelle Reischenhart. Beide Pkw der Marke Seat waren unterwegs zu einem Auto-Tuning Treffen nach Österreich. Gelenkt wurden die Fahrzeuge von einem Ehepaar aus dem Raum Pfaffenhofen an der Ilm. Der vorausfahrende 31-jährige Ehemann musste verkehrsbedingt abbremsen, die dahinter fahrende 29-jährige Ehefrau bemerkte dies wohl zu spät und fuhr ihrem Ehemann auf. Der auffahrende Seat war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Gesamtsachschaden bei den geschilderten Verkehrsunfällen beläuft sich auf rund 24.000 Euro.

Mit zwei Promille gestoppt

Zu tief ins Glas geschaut hatte der 49-jährige Fahrer eines Audi am späteren Samstagabend in Kolbermoor. Eine Zivilstreife der Verkehrspolizeiinspektion hatte den Audi-Fahrer aus dem fließenden Verkehr zur Kontrolle angehalten. Bei ihm wurde deutlicher Alkoholgeruch feststellt. Der Alkoholtest beim 49-Jährigen aus dem Landkreis Rosenheim ergab einen Wert von annähernd zwei Promille. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet, der Führerschein wurde sichergestellt. Der Audi-Fahrer muss nunmehr wegen Trunkenheit im Verkehr mit einer empfindlichen Geldstrafe rechnen, außerdem wird er für längere Zeit auf seinen Führerschein verzichten müssen.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser