B21: Schwerer Unfall an Umgehung

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bad Reichenhall - Auf der B21 hat sich am Vormittag ein schwerer Unfall ereignet. Zwei Autos stießen bei der Rupertus-Therme frontal zusammen. Es gab drei Verletzte.

Am Donnerstagvormittag gegen 9.30 Uhr ereignete sich auf der Umgehungsstraße auf Höhe der Rupertustherme ein Verkehrsunfall bei dem drei Pkw beteiligt waren.

Nach ersten Erkenntnissen kam ein 52-jähriger Saalfeldener, der in Fahrtrichtung Lofer unterwegs war, auf die Gegenfarbahn und stieß dort frontal mit einer 73-jährigen Bad Reichenhallerin zusammen. Der Pkw des Unfallverursachers wurde noch gegen einen ebenfalls in Fahrtrichtung Lofer fahrenden Pkw eines 69-jährigen Österreichers geschleudert.

Die drei beteiligten Fahrzeuglenker wurden mit leichten und mittelschweren Verletzungen durch das BRK in ein Krankenhaus verbracht. Der Saalfeldener musste von der freiwilligen Feuerwehr Bad Reichenhall aus seinem Pkw geschnitten werden. Vor Ort waren ein Rettungshubschrauber, eine Notarztwagenbesatzung, drei Rettungswägen, die freiwillige Feuerwehr Bad Reichenhall mit den Löschzügen Marzoll und Karlstein, sowie die freiwillige Feuerwehr Bayerisch Gmain.

Schwerer Unfall auf der B21

Eine Polizeistreife nahm den genauen Unfallhergang auf. Es bildeten sich lange Staus auf der Bundesstraße und im Stadtgebiet Bad Reichenhall. Die Fahrbahn konnte erst um 11 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben werden. Der Sachschaden an den Pkw beläuft sich auf ca. 12.500 Euro.

Pressemeldung Polizei Bad Reichenhall

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser