Erste Folge "Mein Lokal, Dein Lokal" im Romanicum/Raubling

Der Kulturschock mit der panierten Weißwurst

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Als "gewöhnungsbedürftig" und "anfangs erschreckend" bezeichnete Inselbräu-Wirt Daniel Hagen (links) die panierte Weißwurst. Holger Paluszek (rechts) vom Gasthaus "Zur Post" in Breitbrunn machte dagegen kurzen Prozess, probierte und fand die Wurst "hervorragend".

Raubling - Erster Tag beim Wirte-Duell rund um den Chiemsee: Trotz mancher Überraschungen schloss Romanicum-Chef Markus Wunderlich ziemlich gut ab! Können die anderen da noch mithalten?

"Hallo, Servus, Griaß' Eich, willkommen im Romanicum" - so schwungvoll und selbstbewusst wie gleich zu Beginn führte der Gastgeber Markus Wunderlich durch die ganze erste Sendung. Das Wirte-Duell "Mein Lokal, Dein Lokal" auf Kabel1 ist in der Region zu Gast. Am Montag ging's im Raublinger Romanicum los: "Die anderen Vier werden schauen, was im Romanicum abgeht", so Wunderlich.

Große Augen zur panierten Weißwurst

Einer schaute da tatsächlich! Die panierte Weißwurst wählte er zwar als Vorspeise nicht, aber "erschreckend" fand sie Daniel Hagen vom Inselbräu auf Frauenchiemsee am Anfang trotzdem. Damit wusste der französische Zwei-Sterne-Koch Patrick aus dem Romanicum zu überraschen: Seine Weißwurst-Panade besteht aus Cornflakes, Chili und geröstetem Speck, angerichtet wird sie mit Honig-Soja-Ingwer-Dip. Hagens Kollege Holger Paluszek von der "Post" in Breitbrunn war da mutiger: Er probierte die panierte Weißwurst für 7,80 Euro und fand sie "hervorragend".

Überhaupt war manches neu für die vier Wirte, die bei Wunderlich zu Gast waren und ihn bewerteten: Um die Öffnungszeiten von 8 bis 17 Uhr wurde der Romanicum-Chef vor allem von Roya Bederke aus dem Mauracher beneidet. Und trotzdem ist der Laden voll: "Vor allem so viele hübsche Frauen", wie Neno Bini auffiel. Er ist Chef im Historischen Wirtshaus in Aiging und Moderator beim Radiosender Bayernwelle-Südost. 

Acht-Punkte-Schnitt fürs Romanicum

Auch wenn vor allem Neno Bini und Daniel Hagen vom Inselbräu manches zu kritisieren hatten (unterschiedliche Garpunkte beim Fleisch), bewertet wurde Markus Wunderlichs Romanicum durch die Bank gut: Insgesamt 32 Punkte räumte er ab. Neun von Holger Paluszek, sieben von Daniel Hagen und jeweils acht von Roya Bederke und Neno Bini. Hier können Sie die Folge nochmals online ansehen.

Heute um 17.55 Uhr geht's weiter auf Kabel1: Tag 2 bei "Mein Lokal, Dein Lokal" rund um den Chiemsee. Dann muss Holger Paluszek vom Gasthaus "Zur Post" in Breitbrunn beweisen was er drauf hat. Ob der gebürtige Hannoveraner mit den 32 Punkten von Markus Wunderlich mithalten kann? 

xe

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser