Rentner rammt vier Fahrzeuge

"Autoscooter-Crash": Schein abgeben?

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Auf einem Supermarkt-Parkplatz ging es zu wie beim Auto-Scooter. Der Grund: Ein 83-Jähriger schien etwas überfordert. Das sah auch die Polizei so und gab ihm einen Rat:

Völlig überfordert war ein 83-Jähriger aus Schechen, der am Samstagnachmittag gegen 13.30 Uhr auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes an der Äußeren Münchner Straße gleich vier Fahrzeuge mit seinem Auto beschädigte.

Zunächst übersah er beim Linksabbiegen mit seinem Mercedes einen geparkten BMW und fuhr gegen dessen rechte Seite. Dadurch erschrak er offenbar so sehr, dass er den Rückwärtsgang einlegte und rund 10 Meter rückwärts fuhr, bis er dort gegen insgesamt drei geparkte Fahrzeuge stieß und diese ineinander schob.

Beschädigt wurden hierbei ein Nissan, ein Fiat und ein VW Golf. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Der Mercedes des Rentners und der BMW mussten abgeschleppt werden, der Gesamtschaden beträgt ca. 20.000 Euro.

Dem 83-jährigen wurde nahegelegt, seinen Führerschein abzugeben und nicht mehr mit dem Auto zu fahren.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser