Rumänischer Paketfahrer (22) rettet sich in Oberaudorf mit Hechtrolle

Handbremse zu locker: Paketfahrzeug macht sich selbständig

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Oberaudorf - Mit einer filmreifen Flugrolle musste sich der Fahrer eines Paketwagens retten: Das Auto war am Hocheck den Abhang hinuntergerollt. 

UPDATE, Donnerstag, 7.40 Uhr

Ein spektakulärer Unfall ereignete sich am Mittwoch, kurz vor 13 Uhr am Ausflugsgebiet Hocheck. Ein talwärts fahrender Paketdienst kam auf Höhe der Mittelstation von der Fahrbahn ab und rollte über einen steilen Hang durch eine Schafherde hindurch. Der Fahrer konnte sich mittels filmreifer Hechtrolle aus dem Fahrzeug retten, das im Anschluß durch eine Geländeerhöhung nochmals hochkatapultiert wurde und anschließend unmittelbar neben der Rodelbahn schwer beschädigt zum Liegen kam. Der Fahrer zog sich nur leichte Schürfwunden zu und stand unter Schock; er konnte mittlerweile nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen.

Absturz am Skihang: Paketfahrzeug schwer beschädigt

Die Bergung des verunfallten Fahrzeugs gestaltete sich äußerst schwierig; ein schweres Kranfahrzeug musste auf der steilen Straße bis zur Mittelstation hochfahren und konnte von dort mit einem Ausleger den Kastenwagen wieder auf die Straße hieven.

Der 22-jährige rumänische Fahrer hatte offensichtlich bei einem Halt an einer Ausweichstelle die Handbremse nicht fest genug angezogen und konnte das sich in Bewegung setzende Fahrzeug nicht mehr stoppen. Etliche Pakete wurden aus dem Fahrzeug geschleudert und von der Polizei sichergestellt. Bis zum frühen Abend waren die Bergungsarbeiten abgeschlossen und auch die Pakete wurden einem beauftragten Ersatzfahrer ausgehändigt.

Wegen der aufgerissenen Ölwanne wurde auch das Wasserwirtschaftsamt hinzugezogen und eine oberflächliche Erdabtragung angeordnet.

Erstmeldung:

Ein spektakulärer Unfall ereignete sich am Mittwoch kurz vor 13 Uhr am Ausflugsgebiet Hocheck. Ein talwärts fahrender Paketdienst kam auf Höhe der Mittelstation von der Fahrbahn ab und rollte über einen steilen Hang durch eine Schafherde hindurch.

Der Fahrer konnte sich mittels filmreifer Hechtrolle aus dem Fahrzeug retten, das im Anschlus durch eine Geländeerhöhung nochmals hochkatapultiert wurde und anschließend schwer beschädigt liegenblieb. Der Fahrer zog sich nur leichte Schürfwunden zu und steht unter Schock.

Die Schafe blieben unversehrt und unbeeindruckt. Derzeit laufen die schwierigen Bergungsarbeiten an, ein Kran wurde angefordert.

Pressemeldung Polizeiinspektion Kiefersfelden

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser