Nach Attacke auf 15-Jährigen

Ex-Inspektionsleiter soll gefeuert werden

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Ex-Inspektionsleiter von Rosenheim zu Prozessbeginn in einem Sitzungssaal im Landgericht in Traunstein.

Rosenheim - Er hat einen 15-Jährigen getreten und dann mit dem Kopf gegen die Wand gestoßen. Nun soll der frühere Rosenheimer Inspektionsleiter gefeuert werden.

Mit kaputten Zähnen und blutverschmiert kam der damals 15-Jährige aus der Rosenheimer Wache.

„Das Polizeipräsidium München wird Disziplinarklage gegen den Beamten erheben mit dem Ziel der Entfernung aus dem Dienst“, berichtete eine Beamtin des Innenministeriums am Mittwoch im Innenausschuss des Landtags. Allerdings rechnet das Innenministerium nicht damit, dass der frühere Leiter der Rosenheimer Polizeiinspektion das klaglos akzeptiert.

Lesen Sie dazu auch:

Prügel-Prozess-Urteil: Ministerium wartet ab

Derzeit ist er laut Ministerium bereits des Diensts enthoben, außerdem wurde sein Gehalt gekürzt. Der Beamte hatte laut Urteil des Landgerichts Traunstein im September 2011 einen damals 15 Jahre alten Teenager getreten und mit dem Kopf so hart gegen eine Wand gestoßen, dass vier Zähne wackelten.

Fotos vom Prozess:

Prozess gegen Rosenheimer Ex-Polizeichef

Aus unserem Archiv:

lby

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser