"München leuchtet" für Mittermaier und Neureuther

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Christian Neureuther und Rosi Mittermaier sind von OB Christian Ude geehrt worden

München - Die Skilegenden Christian Neureuther und Rosi Mittermaier haben die Medaille “München leuchtet“ in Gold bekommen, obwohl sie gar keine Münchner sind.

Die beiden seien zwar keine Münchner Bürger, hätten sich aber durch ihr Engagement besonders um München verdient gemacht, sagte Oberbürgermeister Christian Ude (SPD) laut Mitteilung vom Freitag beim Empfang zum Stadtgründungstag. Das Paar setzt sich für die Bewerbung von München, Garmisch-Partenkirchen und dem Berchtesgadener Land für die Olympischen Winterspiele 2018 ein.

Die erfolgreichsten Deutschen bei Olympia

Die erfolgreichsten Deutschen bei Olympia

Neureuther freute sich über die Medaille in Gold besonders, “weil jetzt nicht mehr nur meine Frau Goldmedaillen zuhause hat“. Mittermaier war als “Gold-Rosi“ bekanntgeworden, nachdem sie bei den Olympischen Winterspielen 1976 in Innsbruck zweimal Gold und einmal Silber geholt hatte. Neureuther nahm als Skirennläufer dreimal an Olympischen Winterspielen teil: 1972 in Sapporo, 1976 in Innsbruck und 1980 in Lake Placid. “Wenn man die Emotionen bei solchen Spielen erlebt hat, möchte man das auch weitergeben“, begründete er sein Engagement für die Olympiabewerbung Münchens.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser