Maria Himmelfahrt

Hier bleiben die Geschäfte am Samstag zu

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis - Am Samstag haben die meisten Geschäft in Bayern geschlossen. Der Grund ist der katholische Feiertag Mariä Himmelfahrt. Aber nicht in jedem Ort gilt der 15. August als Feiertag:

Vergessen Sie nicht Ihre Vorräte für das Wochenende aufzustocken! Der Grund: Mariä Himmelfahrt. Der katholische Feiertag bezieht sich, wie der Name bereits sagt, auf die Fahrt Marias in den Himmel. 

Somit sind am Samstag, den 15. August, mehr als 1.700 bayerische Gemeinden von dem Feiertag betroffen. In rund 350 Orten dagegen haben die Geschäfte wie gewohnt geöffnet. Neben Bayern feiert auch das Bundesland Saarland Maria Himmelfahrt.

Nicht überall in Bayern ist der 15. August ein Feiertag. Es gibt ein paar Ausnahmen - die Faustregel lautet: Wenn in einer Gemeinde mehr katholische Bürger als evangelische leben, so wird Mariä Himmelfahrt gefeiert.

Das heißt: Zumindest die Bürger unserer Region werden am Samstag keine Einkäufe erledigen können. Ein Tanzverbot besteht hingegen nicht.

Die großen Städte unserer Portale in Zahlen:

Rosenheim:

katholische Bürger: 29.301

evangelische Bürger: 8.267

Traunstein:

katholische Bürger: 11.426

evangelische Bürger: 2.561

Altötting:

katholische Bürger: 8.338

evangelische Bürger: 1.718

Mühldorf:

katholische Bürger: 10.938

evangelische Bürger: 2.032

Berchtesgaden:

katholische Bürger: 5.039

evangelische Bürger: 908

Bad Aibling:

katholische Bürger: 9.440

evangelische Bürger: 2.627

Wasserburg:

katholische Bürger: 6.561

evangelische Bürger: 1.603

Quelle: Landesamt für Statistik

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser