"Am 29.7. wird ein Unglück passieren!"

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Oberaudorf - Diese Drohung stand in einem Fax an Horst Seehofer. Es stammt von einer Frau (49), die daraufhin in die Psychiatrie kam. 

Die Schlüsselsätze aus dem Fax, die sich als Androhung eines erweiterten Suizids lesen lassen, lauteten: "Am 29.07.2013 um 08:30 Uhr wird ein Unglück passieren!!! Meine 72-jährige kranke Mutter und ich (schwerstbehindert mit voller Erwerbsunfähigkeitsrente) werden diesen Tag nicht überleben".

Es war gerichtet an Ministerpräsident Horst Seehofer, landete dann beim Landratsamt. Die Behörde ging von seiner Selbst- und Fremdgefährdung aus und schaltete den Facharzt Dr. med. Johann Bacher für ein psychiatrisches Gutachten ein. Wie das Oberbayerische Volksblatt am Dienstag berichtet, sollte dieser sich am Freitag ein Bild von der 49-Jährigen aus Oberaudorf machen. Doch weil sie dem Arzt nicht die Tür öffnete, kam es zu einer Einweisung in das Inn-Salzach-Klinikum. Der Hintergrund des Faxes ist die Zwangsräumung des Hauses der 49-Jährigen in Oberaudorf am Montagmorgen.

Den vollständigen Bericht lesen Sie auf ovb-online.de oder in der gedruckten Heimatzeitung.

mg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser