Mann stirbt nach Leiter-Sturz in Molkerei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Hofheim - Bei einem Betriebsunfall in einer Molkerei ist am Sonntag ein 45-Jähriger schwer verletzt worden. Nun ist der Mann seinen lebensgefährlichen Verletzungen erlegen.

Der 45 Jahre alte Mann, der am Sonntag in einer Molkerei in Unterfranken von einer Leiter gestürzt warund dabei schwer verletzt wurde, ist im Krankenhaus gestorben. Er überlebte die Folgen seiner schweren Kopfverletzungen nicht, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Der Mann war im unterfränkischen Hofheim (Landkreis Haßberge) bei Reinigungsarbeiten in einer Fertigungshalle von einer zwei Meter hohen Leiter gestürzt. Dabei prallte er mit Kopf auf den Hallenboden. Die Polizei geht davon aus, dass der 45-Jährige das Gleichgewicht verlor, als er nach einem Eimer über sich greifen wollte.

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser