Mehr Züge und bessere Verbindungen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis - Zum Fahrplanwechsel am 14. Dezember gibt es beim Meridian jede Menge Verbesserungen. Zusätzliche Züge und mehr Haltepunkte sind nur zwei der positiven Aspekte:

Zum Fahrplanwechsel am 14. Dezember gibt es beim MERIDIAN jede Menge Fahrplanverbesserungen. Zusätzliche Züge, mehr Haltepunkte und bessere Verbindungen sorgen für noch mehr Reisemöglichkeiten und Kundenservice. Im Auftrag der Bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG), die den Regionalverkehr in Bayern plant, finanziert und kontrolliert, gibt es beim MERIDIAN zahlreiche Fahrplanneuerungen sowie -änderungen. Die neuen Fahrpläne sind ab sofort im Internet, in den Kundencentern und natürlich direkt im MERIDIAN erhältlich.

München – Rosenheim – Kufstein

• Der Zug M79085 ab München Hbf um 18:10 Uhr nach Rosenheim fährt montags bis freitags neu bis nach Kufstein.

• Der Zug M79051 ab München Hbf um 5:33 Uhr nach Kufstein verkehrt zukünftig früher mit Abfahrt um 5:16 Uhr. In Kufstein besteht direkter Anschluss zu einem schnellen Regionalzug nach Innsbruck.

• Aufgrund zu geringer Nachfrage entfallen alle Halte in Pfraundorf.

Kufstein – Rosenheim – München

• Der Zug M79058 ab Kufstein um 5:58 Uhr nach München Hbf verkehrt zukünftig täglich, also auch montags bis freitags.

• Der Zug M79056 ab Kufstein nach München Hbf um 5:50 Uhr fährt zukünftig früher mit Abfahrt um 5:33 Uhr. Somit ergeben sich während des morgendlichen Berufsverkehrs für alle Halte zwischen Kufstein und Grafing Bahnhof etwa halbstündlich Fahrmöglichkeiten Richtung München. Damit konnte einem von Fahrgästen, insbesondere aus Großkarolinenfeld und Ostermünchen, vielfach geäußerten Wunsch nachgekommen werden.

• Der letzte Zug M79096 ab Kufstein um 23:41 Uhr nach Rosenheim hält nun auch in Flintsbach, somit wird Flintsbach nun von allen MERIDIAN-Zügen auf dieser Strecke bedient.

• Aufgrund zu geringer Nachfrage entfallen alle Halte in Pfraundorf.

München – Rosenheim - Salzburg

• Der Zug M79005 ab München Hbf um 6:00 Uhr nach Salzburg verkehrt zukünftig früher um 5:53 Uhr und hält zusätzlich in Grafing Bahnhof, Aßling, Ostermünchen und Großkarolinenfeld.

• Der Zug M79017 ab München Hbf um 11:29 Uhr nach Traunstein entfällt auf dem Streckenabschnitt München Hbf – Rosenheim und verkehrt an Schultagen von Rosenheim nach Traunstein mit Abfahrt in Rosenheim um 12:12 Uhr.

Salzburg – Rosenheim – München

• Der Zug M79000 ab Salzburg Hbf um 4:05 Uhr nach München Hbf fährt fünf Minuten früher, um 4:00 Uhr, ab.

• Der Zug M79002 ab Salzburg Hbf um 4:48 Uhr nach München beginnt statt in Salzburg Hbf nun in Traunstein mit Abfahrt um 5:15 Uhr. Die bei diesem Zug entfallenden Stopps in Aßling und Grafing Bahnhof werden ersatzweise durch den von Kufstein kommenden M79056 bedient.

• Der Zug M79028 ab Traunstein um 13:09 Uhr nach München Hbf verkehrt bis Rosenheim nur an Schultagen und entfällt auf dem Streckenabschnitt Rosenheim – München Hbf.

• Der Zug M79038 ab Traunstein um 17:05 Uhr nach München entfällt.

München – Rosenheim

· Neu ist von Montag bis Freitag der Zug mit Abfahrt in München Hbf um 7:12 Uhr mit allen Halten nach Rosenheim.

München – Holzkirchen – Rosenheim

• Neu ist, dass der Zug mit Ankunft in Rosenheim um 12:49 Uhr statt in Bad Aibling bereits in Holzkirchen mit Abfahrt um 11:58 Uhr mit der neuen Zugnummer M84065 beginnt. Damit bedient dieser Zug zukünftig die komplette Strecke Holzkirchen – Rosenheim.

• Neu ist der tägliche Zug ab Holzkirchen um 23:42 Uhr nach Rosenheim. Dieser Zug hat Anschluss von der BOB, München Hbf ab 23:05 Uhr, und bietet somit eine neue späte Verbindung von der Landeshauptstadt ins Mangfalltal.

• Neu ist der Halt Hinrichssegen im Bereich der Marktgemeinde Bruckmühl, an dem fast alle MERIDIAN-Züge halten. Ausnahme ist der Zug M86951 ab München Hbf um 5:39 Uhr mit Ankunft in Rosenheim um 6:47 Uhr.

Rosenheim – Holzkirchen – München

• Beim Zug M86962 ab Rosenheim um 7:03 Uhr nach München Hbf wird die Sitzplatzkapazität verdoppelt. Der Zug fährt dann mit einem großen MERIDIAN-Elektrotriebwagen.

• Der Zug ab Rosenheim um 12:09 Uhr nach Bad Aibling entfällt.

• Neu ist der tägliche Zug ab Rosenheim um 22:40 Uhr nach Holzkirchen. Damit gibt es ab Rosenheim stündliche Abfahrten ins Mangfalltal bis gegen 23:30 Uhr.

• Neu ist der Halt Hinrichssegen, an dem alle MERIDIAN-Züge Richtung Holzkirchen halten.

Nur geringe Preissteigerung zum Fahrplanwechsel am 14. Dezember

Zum Fahrplanwechsel am 14. Dezember wird die Deutsche Bahn AG ihre Nahverkehrstarife anpassen. Da diese Tarife beim MERIDIAN anerkannt und verkauft werden, kommt die Preisanpassung der DB auch beim MERIDIAN zur Anwendung: Durchschnittlich werden sich die Preise um 1,9 % erhöhen. Sämtliche Zeitfahrkarten, also auch die Abos bleiben preiskonstant.

So wird beispielsweise ab dem 14. Dezember die Einzelfahrkarte 2. Klasse von München Hbf nach Rosenheim 13,30 statt 12,90 Euro kosten, von Bad Aibling nach Holzkirchen 6,10 statt 5,90 Euro.

Neben dem DB-Tarif wendet der MERIDIAN auch einen eigenen Haustarif an: Beim Guten Tag Ticket bleibt der Preis für eine Person weiterhin konstant bei 21 Euro. Jeder weitere Mitfahrer zahlt künftig fünf statt vier Euro. Somit bleibt das Guten Tag Ticket auch künftig „immer 2 Euro günstiger als das Bayern-Ticket“. Das 50/50-Ticket kostet dann 10 Euro statt 9,70 Euro, während die 9-Uhr-Zeitkarten des MERIDIAN ebenfalls preiskonstant bleiben.

Fahrgäste, die sich detailliert über die Änderungen informieren möchten, können sich gerne an die MERIDIAN-Kundenberaterinnen und -berater wenden oder beim 24h MERIDIAN-Servicetelefon unter +49 (0)8024 997171 anrufen.

Pressemeldung Bayerische Oberlandbahn GmbH

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser