Lkw-Unfall auf A93: Fahrbahn wieder frei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Oberaudorf - Ein Lastwagen ist am Freitag von der A93 abgekommen und in einem Graben gelandet. Mittlerweile ist die Unfallstelle geräumt. Doch war ein Reh schuld an dem Unfall?

Wie die Polizei jetzt mitteilte, ereignete sich der Unfall gegen 6.50 Uhr in Fahrtrichtung Rosenheim, kurz nach der Anschlussstelle Oberaudorf. Demnach kam ein 29-jähriger Tscheche mit seinem österreichischen Lkw mit österreichischer Zulassung nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort kappte er eine Notrufsäule, mehrere Verkehrszeichen und Bäume. Im Anschluss kippte der Sattelzug über die Böschung und kam nach rund 200 Metern auf der rechten Seite zum Liegen.

Lkw-Unfall auf der A93

Der Fahrer und sein 28-jähriger Beifahrer konnten sich leicht verletzt aus dem Führerhaus befreien. Sie wurden ins Klinikum nach Rosenheim gebracht. Bei der Vernehmung gab der tschechische Fahrer an, dass ihn ein Reh zu einem Ausweichmanöver gezwungen habe.

Die Ladung des Lkw, 22 Tonnen Gemüse, hauptsächlich Karotten, verteilte sich bei dem Unfall im angrenzenden Gebüsch. Die Bergungsarbeiten sind mittlerweile abgeschlossen und die Fahrbahn ist wieder frei. Die Verkehrslage hat sich in diesem Bereich wieder normalisiert.

vod

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © jre

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser