An Wehr in Mangfall festgesteckt

Drama in Kolbermoor: 14-Jähriger stirbt bei Badeunfall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kolbermoor - Mehrere Rettungskräfte waren am Dienstagabend "Am Oberwöhr" im Einsatz: Bei einem Badeunfall in der Mangfall kam ein Junge ums Leben.

UPDATE, 21.30 Uhr: Dramatische Szenen am Wehr

Am Abend kam ein 14-jähriger Junge am Wehr in der Mangfall ums Leben. Dabei sollen sich dramatische Szenen abgespielt haben. Das schreibt die Aib-Stimme und zitiert dabei einen Augenzeugen: Der Junge sei unter Wasser an dem Wehr eingeklemmt gewesen und seine Freunde "wollten ihn mit einem großen Ast verzweifelt retten".

Selbst die alarmierten Rettungskräfte hätten den Jungen nicht sofort aus dem Wasser ziehen können. Sie hätten sich zuerst selbst absichern müssen. So sei insgesamt über eine Stunde vergangen, ehe der Junge aus dem Wasser gezogen wurde.

Sämtliche Reanimationsversuche verliefen im Anschluss leider erfolglos.

UPDATE, 21 Uhr: 14-Jähriger ums Leben gekommen

Nun ist es traurige Gewissheit: Bei dem tragischen Unglück "Am Oberwöhr" in Kolbermoor ist am Dienstagabend ein 14-jähriger Junge ums Leben gekommen. Er und mehrere weitere Jugendliche hielten sich laut Polizeiangaben im Bereich des Wehrs in der Mangfall auf.

Dabei ist der Junge ertrunken. Drei weitere Jugendliche wurden verletzt, wie die Polizei Rosenheim bestätigt.

Bei dem 14-Jährigen blieben sämtliche Reanimationsversuche vor Ort und in der RoMed-Klinik erfolglos.

Der Junge war offenbar unter Wasser am Wehr stecken geblieben. Rettungsversuche seiner Freunde schlugen fehl.

UPDATE, 19.35 Uhr: Vorfall "Am Oberwöhr"

Auf Nachfrage von mangfall24.de hat die Polizei Bad Aibling nun den genauen Unglücksort beschrieben: Der Vorfall mit mehreren verletzten Jugendlichen ereignete sich im Bereich des Wehrs in der Mangfall. Dieses befindet sich nordöstlich der Straße "Am Oberwöhr" in Kolbermoor

UPDATE, 19.10 Uhr: Mehrere Verletzte

Mehrere Jugendliche hatten sich am Dienstagabend an der Mangfall "Am Oberwöhr" in Kolbermoor aufgehalten. Wie die Polizei gegenüber unserer Redaktion bestätigte, kam es dabei zu einem Unfall.

Der genaue Unfallhergang ist noch unklar, jedoch spricht die Polizei von mindestens drei Verletzten. Weitere Informationen werde die Polizei im Laufe des Abends bekannt geben.

Erstmeldung:

Am frühen Dienstagabend mussten die Rettungskräfte nach Kolbermoor. "Am Oberwöhr" kam es an der Mangfall offenbar zu einem Badeunfall. Dies erklärte ein Sprecher der Polizei Bad Aibling gegenüber mangfall24.de.

Genauere Informationen zu dem Vorfall konnten noch nicht gemacht werden.

Im Einsatz sind Rettungsdienst, Feuerwehr, Polizei und sogar ein Polizeihubschrauber.

Der Einsatz findet wohl ganz in der Nähe der Unglücksstelle des Zugunglücks vom Februar statt.

Wir halten Sie auf dem Laufenden.

anh

Quelle: mangfall24.de

Rubriklistenbild: © tb21

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser