Hubschrauberlandung in Holzkirchen

Aiblinger Bauarbeiter (66) erleidet Herzinfarkt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Holzkirchen - Ein 66-jähriger Bauarbeiter erlitt am Montag bei seiner Arbeit an der Grundschule einen Herzinfarkt. Doch trotz des vorbildlichen Eingreifens des Ersthelfers, befindet er sich nun in einem stabilen Zustand.

Am Montag um 11.50 Uhr, führte ein 66-jähriger Aiblinger Bauarbeiten im Bereich der Grundschule Holzkirchen durch. Dabei erlitt der Arbeiter plötzlich einen Herzinfarkt, woraufhin dieser zusammen brach und regungslos am Boden liegen blieb. Der Geschädigte wurde, bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes, von den Ersthelfern, sowie der Polizei reanimiert. Aufgrund der schlechten körperlichen Verfassung des Aiblingers, wurde seitens der Rettungsleitstelle ein Rettungshubschrauber angefordert, welcher den Bauarbeiter in Klinikum Rechts der Isar einfliegen ließ.

Durch das vorbildliche und zeitnahe Eingreifen der Ersthelfer befindet sich der Geschädigte mittlerweile in einem stabilen Zustand und auf dem Weg der Besserung. Fremdverschulden kann nach derzeitigem Kenntnisstand ausgeschlossen werden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Holzkirchen

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser