Instandhaltung der Strecken zwischen München, Rosenheim und Kufstein/Salzburg

Baumaßnahmen kaum Auswirkungen auf Meridian            

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Holzkirchen -  Kleine Bauarbeiten der DB Netz AG vom 16. bis 23. Mai zwischen München, Rosenheim und Kufstein/Salzburg wirken sich kaum auf Züge des Meridian aus.

Insgesamt drei Züge am späten Abend bzw. am frühen Morgen können Freilassing nicht anfahren. Vereinzelt fahren Meridianzüge später als regulär.

Nach den umfangreichen Bauarbeiten der DB Netz AG, die in den vergangenen Wochen zu erheblichen Einschränkungen im Zugverkehr des Meridian geführt hatten, werden nun vom 16. bis 23. Mai zwischen München, Rosenheim und Kufstein/Salzburg weitere Instandhaltungsmaßnahmen durchgeführt. 

Fahrgäste des Meridian können jedoch aufatmen, denn diese Maßnahmen haben kaum Auswirkungen auf den Fahrplan, vereinzelt sind leichte Verspätungen möglich

Der Bahnhof Freilassing kann in dieser Zeit von drei Zügen nicht angefahren werden. Betroffen ist der Abendzug mit Abfahrt in Salzburg um 23:00 Uhr am 21. und 22. Mai, sowie der Morgenzug mit Abfahrt in Salzburg um 3:56 Uhr am 23. Mai. Am 21. Mai kommt es nachmittags ab Teisendorf bei vier Zügen zu späteren Abfahrtszeiten, gleiches gilt für den 22. Mai vormittags.

Der Meridian bietet wie gewohnt auf der Webseite des Meridian (www.der-meridian.de) Sonderfahrpläne zum Download an, die auch in den Auskunftsmedien (DB App und www.bayern-fahrplan.de) hinterlegt sind.

Pressemitteilung Bayerische Oberlandbahn GmbH – Pressestelle

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser