Herzen sollen rasend machen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Wiesn-Herzen: Beliebt bei Alt und Jung.

München - Wiesn-Herzen sind ein beliebtes Mitbringsel vom Oktoberfest und schmecken einfach zuckersüß. Doch die bunte Verzierung soll angeblich gesundheitsgefährdend sein.

Weizenmehl, Zucker, Gewürze, Eiweiß sowie einige weitere Backzutaten zusammenmischen, in Form bringen und schon hat man ein leckeres Wiesn-Herz. Doch was wäre es ohne die bunte Verzierung. Seit diesem Jahr ist diese jedoch angeblich gesundheitsgefährdend.

Eine Studie der Universität Southhampton hatte herausgefunden, dass es einen Zusammenhang zwischen Hyperaktivität und dem Genuss von Süßigkeiten, die künstliche Farbstoffe enthalten, gibt. Die Europäische Union erließ daraufhin am 20. Juli 2010 eine entsprechende Verordnung.

Viel Herzen tragen daher heuer den Warnhinweis: Enthaltene Farbstoffe können Aktivität und Aufmerksamkeit bei Kindern beeinträchtigen. „Das ist ein Witz. Auf einmal sollen die Wiesn-Herzen gefährlich sein “, sagt Herzlmacher Michael Schifferl. Er kann sich nicht so ganz mit dieser EU-Vorschrift anfreunden, weil die Lebkuchenherzen seit mehr als 50 Jahren nach demselben Rezept gebacken werden. Schifferl habe zudem noch nie von jemanden gehört, der nach dem Verzehr des Herzen krank geworden sei.

Tanja Wolff

Quelle: Oktoberfest live

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser