Grüne trauern um Sepp Daxenberger

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Bundesvorsitzenden der Grünen, Claudia Roth und Cem Özdemir.

München - Ehemalige Kollegen der bayerischen Grünen trauern ebenso um ihren ehemaligen Vorsitzenden Sepp Daxenberger wie die Bundespolitiker Claudia Roth und Cem Özdemir.

Die Landtagsfraktion der bayerischen Grünen und der Landesvorstand der Partei reagieren mit großer Bestürzung und tiefer Trauer auf den Tod ihres ehemaligen Fraktions- und Landesvorsitzenden.

 „Alle unsere Gedanken sind bei Sepps Kindern und seiner Familie“, erklären der Fraktionsvorstand Ulrike Gote, Margarete Bause und Thomas Mütze und der Landesvorstand Theresa Schopper und Dieter Janecek.

"Wir hoffen, dass sie die Kraft finden, mit diesem schmerzlichen Verlust fertig zu werden. Dabei wird ihnen die Erinnerung an ihre Eltern, die für viele Menschen in Bayern ein Vorbild waren, sicher helfen. Der Tod von Sepp Daxenberger ist ein großer Verlust, nicht nur für die Politik, sondern auch persönlich. Er war ein wertvoller Mensch mit einem starken Charakter, der sich bis zum Schluss nicht hat unterkriegen lassen und dabei nie seinen Humor und Optimismus verloren hat.

Sepp Daxenberger hat als nimmermüder Kämpfer für den Erhalt der Schöpfung und als Streiter für Demokratie von unten die bayerische Politik mit geprägt. Er hat bewiesen, dass konservativ und weltoffen keine Gegensätze sind. Wir werden ihn alle sehr vermissen.“

In den Räumen der Landtagsfraktion (Raum S525) im Maximilianeum und in der Landesgeschäftsstelle der Grünen in der Sendlinger Straße 47 wird zeitnah ein Kondolenzbuch ausgelegt.

Trauer und tiefes Mitgefühl zum Tod von Sepp Daxenberger erklären Claudia Roth und Cem Özdemir, Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, für den Bundesvorstand und die Partei:

"Wir sind unendlich traurig über den Tod von Sepp Daxenberger. Wir erinnern uns an ihn als einen ganz außergewöhnlichen, herzenswarmen Menschen. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie, insbesondere bei seinen Kindern, denen unser ganzes Mitgefühl über den Verlust beider Eltern gilt. Mit Sepp Daxenberger verlieren nicht nur die Grünen einen herausragenden Mitstreiter und außergewöhnlich beliebten und anerkannten Politiker. Für uns alle ist er Wegbereiter für eine werteorientierte Politik und Vorbild als glühender Bewahrer der Schöpfung."

Pressemitteilung Bündnis 90/Die Grünen

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser