Andreas Wellinger: "Mehr als ein Traum"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Weißbach - Mit einer großen Willkommens-Feier wurde Goldmedaillen-Gewinner Andreas Wellinger am Samstag in seiner Heimatgemeinde empfangen. Was er zu seinem Triumph sagt:

Skispringer Andreas Wellinger krönte gleich seine erste Olympiateilnahme mit einer Goldmedaille im Teamspringen. Mit Sprüngen von 133 und 134,5 Metern trug er wesentlich zum Erfolg des Olympia-Teams bei. Bis zum letzten Springer behauptete das Team seine Führung, auch gegen die starke Österreichische Springermannschaft. 

Am Mittwochabend kehrte der Olympiasieger nun nach Weißbach zurück und wurde bereits am Flughafen von einer Delegationen aus Ruhpolding, der Christopherus-Schule Berchtesgaden und einer Abordnung aus seinem Heimatort herzlich empfangen. An diesem Samstag durfte sich Wellinger dann nochmals in Weißbach feiern lassen. 

Empfangsparty für Wellinger

Empfangs-Party für Wellinger - Teil 2

Als Gratulanten waren neben Landrat Georg Grabner auch Bürgermeister Klaus Bauregger aus Schneizlreuth und Ruhpoldings Bürgermeister Claus Pichler vor Ort. Alle waren sie begeistert von der Art des Spitzen-Sportlers. Grabner: "Durch sein bescheidenes und sympathisches Auftreten ist Andreas ein exzellenter Repräsentant des Berchtesgadener Landes in aller Welt." Und so überrascht es auch nicht, dass sich Wellinger, statt eines Geschenks für sich selbst, eine Spende für den SC Ruhpolding vom Landrat wünschte. "Ich hoffe, dass dadurch auch andere die Chance kriegen, einmal an dieser Stelle zu stehen", so der Skispringer.

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © kaf

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser