Vom Drogenurlaub auf die Autobahn: Unfall!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Irschenberg - Zwei demolierte Leitplanken und ein BMW mit Totalschaden waren die Bilanz eines Unfalls auf der A8. Dass der Angerer alkoholisiert fuhr, war aber nur die Spitze des Eisbergs.

Am 25.12.14 gegen 3.30 Uhr befuhr ein 21-jähriger arbeitsloser Kfz-Mechaniker aus Anger mit seinem BMW die A8 in Fahrtrichtung Salzburg.

Kurz vor der Anschlussstelle Irschenberg verlor er die Kontrolle über sein Auto und schleuderte in die Mittelleitplanke. Von dort wurde er zurückkatapultiert und donnerte in die rechte Leitplanke. Letztendlich havarierte er auf dem rechten Fahrstreifen.

Der österreichische Staatsangehörige gab an, dass es glatt gewesen sei. Der Alkoholgeruch ließ jedoch eine andere Unfallursache vermuten. Der Alko-Test ergab 0,8 Promille, sodass eine Blutentnahme im Krankenhaus Agatharied erfolgte. Dabei erwähnte er noch, dass er gerade von einem Urlaub in Thailand kommen würde und dort auch reichlich Drogen konsumiert habe. Den aufnehmenden Beamten fehlten die Worte.

An seinem BMW entstand Totalschaden in Höhe von rund 5.000 Euro. An der Leitplanke entstand ein Schaden in Höhe von rund 2.000 Euro. Die Autobahnmeisterei Holzkirchen musste zur Fahrbahnreinigung ausrücken.

Pressemitteilung Autobahnpolizeiinspektion Holzkirchen

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Marcus Führer

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser