Ein weiter Weg zum Premium-Radweg

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Seebruck - Für eine Zertifizierung des Chiemsee-Rundweges als Premiumradweg muss noch einiges passieren. Das wurde jetzt bei einer Veranstaltung in Seebruck deutlich.

Das wurde bei der Einweihung einer sogenannten Radltankstelle für E-Bikes am Dienstag in Seebruck deutlich. Von den geplanten 43 Einzelmaßnahmen sind bislang 19 umgesetzt. Laut Josef Mayer vom Abwasser- und Umweltverband Chiemsee gibt es aber vor allem in puncto Verkehrssicherheit an einigen Punkten immer noch Probleme. So könne es beispielsweise nicht sein, dass man auf dem Radweg die Staatsstraße kreuze, so Mayer. In solchen Fällen müssten möglicherweise Unterführungen gebaut werden.

Die neun Chiemsee-Gemeinden streben die Bezeichnung Premiumrundweg an, um in Zukunft touristisch noch besser werben zu können.

Quelle: Bayernwelle Südost

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser