Wieder Grabschändung auf der Fraueninsel

"Kriegsverbrecher"-Schmiererei auf Grab von Alfred Jodl

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Chiemsee - Einmal mehr steht das Grab des ehemaligen Nazi-Generals Alfred Jodl auf der Fraueninsel im Mittelpunkt: Erneut wurde das Grabmal geschändet.

Auf der Fraueninsel ist erneut das Grab des deutschen Heeresoffizier Alfred Jodl von Unbekannten geschändet worden. Das berichtet die Bayernwelle. Mit roter Farbe ist unter anderem das Wort Kriegsverbrecher auf den Grabstein geschmiert worden. Das Grab von Jodl auf der Fraueninsel steht immer wieder im Mittelpunkt scharfer Kritik.

2018 soll die letzte Ruhestätte des Nazi-Kriegsverbrechers aufgelöst werden. Im dritten Reich ist Jodl an führender Stelle an der Planung von deutschen Militäroperationen beteiligt gewesen. 1946 ist er nach dem Nürnberger Prozess von den Alliierten hingerichtet worden.

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser