Bundestag auf Rundreise

Trotz Regen: Abgeordnete von Region beeindruckt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Delegation des Bundestagsausschusses für Tourismus im Medical-Park Bernau, mit Heike Brehmer (4. von links) und Daniela Ludwig (4. von rechts)

Rosenheim - Nachhaltigkeit und Gesundheitstourismus als zentrale Themen - es ist kein Zufall, dass der Berliner Tourismusausschuss ausgerechnet die drei südöstlichsten Landkreise besuchte.

Auch wenn sie "nur" zur Delegation gehörte und nicht den Vorsitz des Ausschusses inne hat: Eine bessere Reiseführerin als die Rosenheimerin Daniela Ludwig hätten die Berliner Abgeordneten bei ihrem Besuch wohl ohnehin nicht finden können. Die siebenköpfige Delegation mit Vertretern aller Bundestagsparteien reiste am Dienstag und Mittwoch durch die Region. Zentrale Themen: Nachhaltiger Tourismus und sogenannter Gesundheitstourismus.

Die Abgeordneten Heike Brehmer und Daniela Ludwig

Dass sich die Delegation ausgerechnet für unsere Region entschieden hat, sei kein Zufall: "Die naturnahen und nachhaltigen Tourismuskonzepte sind vorbildlich - das macht die Urlaubsregion auch so beliebt", so die Abgeordnete Daniela Ludwig - und anders als beispielsweise im benachbarten Tirol, käme man hier ganz ohne übertriebenen Kitsch und Bettenburgen aus. 

Von Berchtesgaden...

Los ging die Reise gestern in Berchtesgaden: ein Besuch im "Haus der Berge", ein Treffen mit der Alpenschutzkommission und die obligatorische Bootsfahrt am Königssee standen auf dem Programm. Weiter ging's nach Grassau, um sich das "Ökomodell Achental" vorstellen zu lassen. Nachdem die Nacht am Tatzelwurm verbracht wurde, hieß das nächste Ziel: Chiemsee.

...über den Chiemsee...

Dort stand die "Medicalpark"-Klinik in Bernau im Mittelpunkt - Stichwort: Gesundheitstourismus. In der Klinik würde man medizinische Qualität und Einbindung in die Landschaft perfekt unter einen Hut bekommen, so Daniela Ludwig: "Auch bei Kranken und Pflegebedürftigen ist die Landschaft ein Standortfaktor." Ausschussvorsitzende Heike Brehmer zeigte sich ebenso beeindruckt - die Klinik sei mit einem 4-Stern-Hotel vergleichbar: "Am liebsten wäre ich einfach dort geblieben", so die Abgeordnete aus Sachsen-Anhalt.

Doch die Delegation beschäftigt sich nicht nur direkt mit tourismuspolitischen Dingen. Infrastrukturprojekte, Mindestlöhne im Hotelgewerbe, Zulassung von Fernbuslinien - alles Themen, die auch für Mitglieder eines Tourismus-Ausschusses ganz oben auf der Agenda stünden, betonte Daniela Ludwig: "Ein Drittel der Arbeitsplätze im Landkreis Rosenheim steht mehr oder weniger in Verbindung mit dem Tourismus."

...nach Rosenheim

Zuletzt gönnten sich die Abgeordneten eine Stadtführung durch Rosenheim um im Anschluss wieder in sämtliche Himmelsrichtungen auszuschwärmen: ein Teil der Delegation fliegt direkt zurück nach Berlin, ein anderer nimmt noch die Landeshauptstadt München mit, Ausschussvorsitzende Heike Brehmer fliegt nach Leipzig - nur eine kann gleich direkt hier bleiben: "Reiseführerin" Daniela Ludwig.

xe

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser