Alk-Fahrt in Bruckmühl

Mit platten Reifen und über 4 Promille unterwegs

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bruckmühl - Am Samstag, gegen 16.20 Uhr kam es in der Gemeinde zu einer Trunkenheitsfahrt mit einem Unfall. 

Ein 40-jähriger Pole, der seit mehr als 10 Jahren in Deutschland lebt, befuhr mit seinem Auto die Straße “Am Eichpold” in nördliche Richtung.

Dort stieß er mit einem am rechten Fahrbahnrand parkenden Anhänger zusammen. Durch den Zusammenstoß wurde die komplette vordere rechte Seite des Wagens massiv beschädigt. 

Mit plattem Reifen und herunterhängender Stoßstange flüchtete er in östliche Richtung auf der Sonnenwiechser Straße.

Durch mehrere Hinweise aus der Bevölkerung konnte der Fahrer schließlich zu Hause, in seinem Bett liegend, angetroffen werden. Der Wagen parkte vor seiner Haustüre.

Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 4.22 Promille, woraufhin der Mann zur Blutentnahme mit zur Polizeiinspektion Bad Aibling genommen wurde. 

Weitere Ermittlungen ergaben, dass er erst vor kurzem wegen eines ähnlichen Falles seinen Führerschein abgab und somit nicht mehr im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war.

Einlieferung ins Inn-Salzach-Klinikum

Während der Maßnahmen auf der Inspektion äußerte er, dass er sich umbringen werde und somit wurde er einstweilig im Inn-Salzach-Klinikum Wasserburg untergebracht. Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohol sowie des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Wenn Sie den Mann haben fahren sehen oder weitere Erkenntnisse zur Tat geben können, melden Sie sich Bitte bei der Polizeiinspektion Bad Aibling unter 08061/90730.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Aibling

Quelle: mangfall24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa/dpaweb

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser