A8 in Richtung München

Anschlussstelle Hofoldinger Forst erst am Nachmittag geöffnet

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bayern - Die Bauarbeiten für die Erneuerung der Fahrbahn zwischen Holzkirchen und dem Autobahnkreuz München-Süd können aufgrund den Witterungsbedingungen erst mit einer Verzögerung abgeschlossen werden.

Die für Montagmorgen geplante Öffnung der Anschlussstelle Hofoldinger Forst verzögert sich witterungsbedingt gegen 16 Uhr. Die Bauarbeiten für die Erneuerung der Fahrbahn zwischen Holzkirchen und dem Autobahnkreuz München-Süd wurden am Wochenende mit den Markierungsarbeiten abgeschlossen. 

Bereits am Dienstagabend und Mittwochmorgen kam es nach dem Unwetter zu Verkehrsbehinderungen auf der A8. Zwischen Traunstein/Siegsdorf und Anger (Fahrtrichtung Salzburg) gab es eine Sperrung wegen Fahrbahnarbeiten.

Seitdem läuft der Abbau der Verkehrsführungen. Bis Mittwochfrüh wurden die Betongleitwände in Fahrtrichtung München komplett abgebaut. Die Arbeiten an der Anschlussstelle Hofoldinger Forst konnten aber entgegen der Ankündigung vom Montag witterungsbedingt nicht abgeschlossen werden und werden voraussichtlich erst bis heute Nachmittag gegen 16 Uhr abgeschlossen. 

Die Schutzwände in Fahrtrichtung Salzburg werden bis spätestens Samstagfrüh ebenfalls auf ganzer Länge abgebaut. Bereits ab Donnerstagfrüh kann der Verkehr auf der Überleitung von der A99 auf die A8 in Fahrtrichtung Salzburg wieder auf zwei Spuren rollen. Die für die Mittelstreifenüberfahrten und Nothaltebuchten geöffneten Mittelleitplanken werden bis spätestens Freitag, den 22. Juli geschlossen. Solange bleibt die Geschwindigkeit noch auf Tempo 80 begrenzt. Die Arbeiten zur Schließung der Mittelleitplanken und zum Abbau der Schutzwände können aus verkehrlichen Gründen überwiegend nur nachts oder in verkehrsarmen Zeiten durchgeführt werden, um Stauungen zu vermeiden.

Die zum Teil über 40 Jahre alten Asphaltschichten haben das Ende ihrer Lebensdauer erreicht und müssen erneuert werden.Um die Verkehrsbehinderungen so gering wie möglich zu halten, finden auf der stark vom Ferienreiseverkehr geprägten Autobahn die Arbeiten nur außerhalb der Schulferien statt und werden vor Beginn der bayerischen Sommerferien abgeschlossen. Die Arbeiten wurden daher auf zwei Teile aufgeteilt. Der erste Teil wurde zwischen den Oster- und den Pfingstferien ausgeführt. Der zweite Teil folgte zwischen den Pfingst- und den Sommerferien.

Informationen zur aktuellen Verkehrslage auf den Autobahnen und den Umleitungsstrecken finden Sie im Internet unter www.bayerninfo.de.

Pressemitteilung Autobahndirektion Südbayern 

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser