B299: 90-Jähriger stirbt nach Zusammenstoß

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Vilsbiburg - Tödliche Verletzungen erlitt ein 90-jähriger Autofahrer nach einem Zusammenstoß im Kreuzungsbereich der B299 bei der Abfahrt Gaindorf.

Vermutlich aus Unachtsamkeit hatte er den herannahenden Pkw eines 44-jährigen Mannes übersehen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 16.000 Euro. Die B299 war zwischen dem Kreisel am Ortseingang Vilsbiburg und der Einmündung zur B 388 mehrere Stunden gesperrt.

Der Rentner befuhr am Montag, 4. Juli, um 17.35 Uhr, mit seinem Suzuki Subaru von Herrnfelden kommend die Auffahrt zur B299. Dort wollte er nach links in Richtung B388 abbiegen. Entsprechend der Beschilderung hielt er seinen Pkw bis zum Stillstand an. Fuhr dann jedoch in die Kreuzung ein, obwohl sich zu diesem Zeitpunkt ein Toyota Avensis, in dem sich der 44-jährige Besitzer befand, näherte. Der Toyotafahrer versuchte noch nach links auszuweichen, konnte jedoch einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Der Suzuki dreht sich dabei 360 Grad und kam in der Mitte des Kreuzungsbereichs zum Stehen. Der Toyota kam in einem angrenzenden Maisfeld auf der linken Seite zum Liegen.

B299: Autofahrer (90) stirbt bei Zusammenstoß

Durch die alarmierte Feuerwehr Vilsbiburg musste der Lenker des Suzuki mit der Rettungsschere geborgen werden. Anschließend brachte ihn der Rettungshubschrauber ins Klinikum Landshut. Der Fahrer des Toyota wurde nur leicht verletzt und kam mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Vilsbiburg.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Landshut wurde ein Gutachter zur Unfallstelle gerufen. Durch den Polizeihubschrauber wurden Luftbildaufnahmen gefertigt. Um 20.30 Uhr konnte die Vollsperrung der B 299 und die durch die Feuerwehr Vilsburg errichtete Umleitung aufgehoben werden. Die Bergung des Toyota führte noch zu kurzfristigen Sperrungen und konnte kurz nach 21 Uhr abgeschlossen werden.

Der 90-jährige Suzuki-Fahrer erlag um 21.48 Uhr seinen schweren Verletzungen im Klinikum Landshut.

Pressemitteilung Polizei Vilsbiburg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser