Kurpark Bad Aibling

Schüsse auf Enten: Tierquälern auf der Spur!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die beiden bei der Tierquälerei verwendeten Blasrohrpfeile.

Bad Aibling - Am vergangenen Samstag wurden zwei Enten Opfer von Tierquälern im Kurpark. Die Polizei ist den Tätern, die mit Pfeilen auf die Tiere schossen, nun auf den Fersen.

Die Aiblinger Polizei hat bei den Ermittlungen zur Tierquälerei im Kurpark Bad Aibling vom vergangenen Samstag, bei der zwei Enten mit Blasrohrpfeilen so schwer verletzt wurden, dass aus tierschutzrechtlichen Aspekten heraus ihre Tötung erforderlich wurde, mittlerweile mehrere heiße Spuren.

Zum einen stammen die verwendeten Pfeile zweifelsfrei aus dem Sortiment der Firma Haller in Michelbach und werden über Fachhändler sowie im Internet vertrieben. Die Pfeilkappen haben verschiedene Farben.

Sie gehören zu einem Set, in welchem die Pfeile zusammen mit einem blauen Blasrohr , Gesamtlänge 112 cm, in der Mitte zusammensteckbar, verkauft werden. Das Set wird unter dem Namen "Blow gun" vertrieben. Es ist ab 14 Jahren frei verkäuflich.

Darüber hinaus hat die Polizei Hinweise darauf, dass es sich um zwei jugendliche Täter im Alter von etwa 14 Jahren aus Bad Aibling gehandelt haben könnte. Diese sollen an ihrer Schule vor Mitschülern mit der Tat geprahlt haben.

In Zusammenhang damit bittet die Polizei um Beantwortung folgender Fragen:

 - Wem ist im Kurpark Bad Aibling oder in der näheren Umgebung davon am vergangenen Wochenende eine oder mehrere Personen aufgefallen, welche ein blau metallic farbenes Blasrohr, Gesamtlänge 112 cm, möglicherweise in zwei Teile zerlegt, mitgeführt haben

- Wer kennt eine Person im Raum Bad Aibling, welche ein Blasrohr mit Pfeilen in der beschriebenen Form besitzt

- Wer kann Hinweise darauf geben, dass zwei Jugendliche im Alter von etwa 14 Jahren an ihrer Schule vor Mitschülern mit der Tat geprahlt haben ?

Hinweise werden an die Polizei Bad Aibling, Telefonnummer 08061/9073-0, erbeten.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Bad Aibling

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser